8. März 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe
10/2020 - 1/2021 (Jan./Feb. 2021)
lesen Sie u.a.:

  • Vergleichsstudie zu Abstract-Datenbanken
  • Untersuchung zur bibliothekarischen Berufspraxis in Deutschland
  • Eine neue Generation von Metadaten für Bibliotheken wird gesucht
  • Künstliche Intelligenz aus der Sicht von Informationsfachleuten
  • It was twenty years ago... Happy Birthday, Wikipedia!
  • Zurückgezogene wissenschaftliche Arbeiten leben häufig weiter
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 1 / 2021

RECHT

  • Covid-19-Pandemie im Spiegel juristischer Fachliteratur
  • Pandemiestrafrecht
  • Arbeitsrecht

ZEITGESCHICHTE

  • Fritz Bauer und Achtundsechzig
  • Josef Wirmer – Die Wiederherstellung der Herrschaft des Rechts

MEDIEN | ZEITUNGEN

  • Neue Zürcher Zeitung
  • Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Hannoverscher Anzeiger

LANDESKUNDE

    Japan

VERLAGE

  • Schott Music Group
  • S. Fischer
  • 75 Jahre Evangelische Verlagsanstalt

BUCH- UND BIBLIOTHEKSWISSENSCHAFTEN

uvm

Ex Libris arbeitet bei der Entwicklung von Rosetta 5.1
eng mit den Anwendern zusammen

Mit der neuen Version werden über 50 neue Funktionen und Erweiterungen eingeführt, darunter eine verbesserte Benutzeroberfläche, eine optimierte Langzeitarchivierungsplanung und eine erweiterte Unterstützung für mobile Endgeräte.

Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt die Veröffentlichung der Version 5.1 des digitalen Management- und Langzeitarchivierungs-systems Rosetta bekannt. Die neue Version wurde in Zusammenarbeit mit der Rosetta User Group entwickelt und spiegelt die Anforderungen und Prioritäten der wachsenden Rosetta-Anwendergemeinde wider.

Bei der Entwicklung von Rosetta 5.1 stand der Nutzer im Mittelpunkt. Daher bietet die neue Version eine optimierte Benutzererfahrung sowie einen grafischen Metadaten-Editor, der die Verwaltung aller Metadatenformate erleichtert. Die neue Version optimiert darüber hinaus auch die mit der digitalen Langzeitarchivierung und dem Asset-Management einhergehenden Prozesse. So können die Benutzer nun bevor sie einen Langzeitarchivierungsplan umsetzen, ein Tool für den Vergleich von Dateien einsetzen. Die Qualität der erstellten Dateien kann so überprüfen werden. Die Benutzer können Sammlungen und Untersammlungen in aussagekräftigen Anzeigekategorien organisieren und so die Navigation in Anzeigeoberflächen wie Ex Libris Primo Collection Discovery vereinfachen.

Rosetta 5.1 enthält außerdem einen neuen HTML5-Viewer und eine verbesserte Unterstützung für mobile Endgeräte. Datenbestände in verschiedenen Formaten – z.B. Bilder, Audio- und Videoinhalte – sind nun jederzeit verfügbar und abrufbar.

Matthias Groß von der Bayerischen Staatsbibliothek in München, Vorsitzender der Bayerischen Virtuellen Bibliothek, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam von Rosetta die Einführung wichtiger Funktionen in Rosetta 5.1 zur Folge hatte, die uns die Arbeit vereinfachen werden. Die neue Version von Rosetta verbessert dank des Rückgriffs auf die praktische Erfahrung der Rosetta User Group die Nutzererfahrung ebenso wie die Arbeitsabläufe.“

„Version 5.1 ist ein ausgezeichnetes Beispiel für unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der wachsenden Rosetta User Group“, so Dvir Hoffman, VP Product Management and Marketing bei Ex Libris. „Dank der Vorschläge unserer Anwender hat die neue Rosetta-Version einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht, kommt den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden noch mehr entgegen und unterstützt die Arbeitsabläufe der digitalen Langzeitarchivierung und des Asset-Managements auf neue Weise. Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Nutzer die neue Version von Rosetta noch anwenderfreundlicher finden und mit dieser Version ihre Langzeitarchivierung optimieren werden.“

Eine vollständige Liste (in englishcer Sprache) der neuen Funktionen von Rosetta 5.1 finden Sie in den Rosetta Versionshinweisen.

Über Rosetta
Rosetta ist die Komplettlösung für das digitale Asset-Management und die Langzeitarchivierung und wird weltweit bereits von über 250 Institutionen eingesetzt. Die Lösung deckt sämtliche Aspekte aller Inhalte von der Bestellung über die Lieferung bis zur Archivierung ab. Mit Rosetta können akademische Einrichtungen sowie Bibliotheken, Archive und andere Erinnerungsinstitutionen ihre institutionellen Dokumente, Forschungsergebnisse in digitaler Form, digitale Bilder, Internetseiten und andere digitale und digitalisierte Materialien verwalten, archivieren und zugänglich machen.

www.exlibrisgroup.com