7. Dezember 2021
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 8/2021 (November 2021) lesen Sie u.a.:

  • Wie Wissenschaft­liche Bibliotheken das lebenslange Lernen (besser) unterstützen können
  • Bestehen Unter­schie­de bei der Nutzung von Bibliotheksressourcen durch MINT- und Nicht-MINT-Studierende?
  • Kaum Bedarf, um die Nutzung von Forschungsdaten weiter zu verbessern
  • Zur Lage der Öffentlichen Bibliotheken und ihre potenzielle Rolle für die Gesellschaft
  • Marketing mit sozialen Medien
  • Neuester STM-Bericht bestätigt starkes weltweites Wachstum von Open-Access-Publikationen
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

    LANDESKUNDE
    Deutschland und Russland | Orient | Japan

    BIOGRAFIEN
    Frauen im Nationalsozialismus

    RECHT
    Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

    MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
    uvm
  • Deutsche Fachpresse erweitert ihr Mitgliederspektrum:
    Gründung der IG Fachmedien setzt neue Impulse

    Arbeitsgemeinschaft Zeitschriftenverlage wird zur Interessengruppe (IG) Fachmedien

    Die Deutsche Fachpresse bündelt die Interessen der Anbieter von Fachinformationen im beruflichen Umfeld und macht sie für eine breite Öffentlichkeit sichtbar. Ihre Mitglieder setzten sich aus Mitgliedern des Fachverbands Fachpresse (FVFP) im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger und – bis dato – der Arbeitsgemeinschaft Zeitschriftenverlage (AGZV) im Börsenverein des Deutschen Buchhandels zusammen.

    In der Mitgliederversammlung der AGZV hat sich heute in Folge der Strukturreform des Börsenvereins die Interessengruppe (IG) Fachmedien gegründet. Die AGZV geht in der spartenübergreifenden IG Fachmedien auf und öffnet sich damit für weitere Mitgliedsgruppen, etwa aus dem Fachsortiment. Die automatische Mitgliedschaft in der Deutschen Fachpresse, die bisher für AGZV-Mitglieder gegolten hat, bleibt auch in Zukunft für alle Mitglieder der IG Fachmedien bestehen.

    Die fünf AGZV-Vorstände wurden als Sprecher und stellvertretende Sprecher der neuen IG Fachmedien bestätigt. Sprecher der IG Fachmedien ist der bisherige AGZV-Vorstandssprecher Wolfgang Beisler (Carl Hanser Verlag). Um auch den Anliegen der neuen Mitglieder eine starke Stimme in den Gremien der Deutschen Fachpresse zu verleihen, wurde Thomas Dohme, Geschäftsführer des Fachinformationsdienstleisters Goethe + Schweitzer, für den Sprecherkreis der IG Fachmedien und als Vorstandsmitglied der Deutschen Fachpresse kooptiert.

    „Die Öffnung der Deutschen Fachpresse für weitere Sparten ist eine erfreuliche Entwicklung. Fachmedienanbieter agieren heute nicht mehr in einer klar abgrenzbaren Branche sondern sind in konvergierenden Geschäftsfeldern erfolgreich unterwegs. Der Blick auf unsere aktuelle Marktstudie zum „B2B-Medien- und Informationsmarkt in Deutschland“ bestätigt, dass der Dialog auf Augenhöhe mit Marktpartnern immer wichtiger wird. Ich begrüße es, dass wir das Netzwerk der Deutschen Fachpresse heute um weitere wertvolle Mitglieder erweitern konnten“, sagt Stefan Rühling, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vogel Business Media und Sprecher der Deutschen Fachpresse. „Eine steigende Schlagzahl digitaler Angebote, zunehmender Beratungsbedarf, immer komplexere IT-Anforderungen, ein verschärfter Wettbewerb  –  Fachinformationsvermittler begegnen mannigfaltigen Herausforderungen seit Jahren mit Bravour. Kern unserer Aufgabe bleibt es, unsere Kunden als Berater und Dienstleister verlagsübergreifend zu begleiten. Ich freue mich, diese Themen künftig auch im Vorstand der Deutschen Fachpresse zu vertreten“, sagt Thomas Dohme.

    Der Vorstand der Deutschen Fachpresse setzt sich paritätisch aus Vertretern der IG Fachmedien im Börsenverein des Deutschen Buchhandels und Vertretern des Fachverbands Fachpresse (FVFP) im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) zusammen. Der derzeit amtierende Vorstand wurde im Mai 2015 für die Amtszeit von drei Jahren gewählt.

    www.deutsche-fachpresse.de