27. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Universitätsbibliothek Jönköping entscheidet sich
zur Erreichung der strategischen Ziele für Ex Libris Alma und Primo

Mit den beiden Lösungen will die Bibliothek das E-Ressourcen-Management verbessern
und neue Dienstleistungen zur Unterstützung von Lehre, Lernen und Forschung schaffen

Ex Libris® gibt bekannt das sich die schwedische Universität Jönköping für den Bibliotheksmanagementdienst Ex Libris Alma® und die Discovery- und Delivery-Lösung Ex Libris Primo® entschieden hat, um ihre Dienstleistungen zu optimieren und neue Angebote zu schaffen, die die Lehr-, Lern- und Forschungserfahrungen an der Universität verbessern werden.

Das Team der Universitätsbibliothek Jönköping wird die Vorteile der Funktionen für das E-Ressourcen-Management mit Alma und Primo nutzen, so dass die bisher genutzten Tabellen bald der Vergangenheit angehören werden. Mithilfe der Alma- und Primo-APIs wird das Team außerdem lokale Anpassungen und neue Dienstleistungen entwickeln.

Bibliotheksdirektor Mattias Lorentzi sagte: „Durch den Einsatz der technologisch fortschrittlichen, cloudgestützten Lösungen Alma und Primo werden wir weniger Zeit mit der Systemverwaltung verbringen müssen. Dadurch wird das Bibliotheksteam mehr Zeit für die Entwicklung neuer Dienstleistungen für unsere Lehrenden und Studierenden haben. Da Offenheit ein wesentlicher Bestandteil von Alma und Primo ist, werden wir in der Lage sein, sehr gut integrierte, anwenderfreundliche Systeme und Weblösungen zu entwerfen, die die Nutzung der Bibliotheksressourcen für schwedischsprachige und englischsprachige Nutzer vereinfachen werden.“

Ofer Mosseri, VP und General Manager von Ex Libris EMEA, sagte: „Die Universität Jönköping ist schon sehr lange ein Kunde von Ex Libris und ich freue mich sehr, dass die Bibliothek unsere Lösungen ausgewählt hat, um ihre Dienstleistungen zu optimieren und der stetig steigenden Nachfrage nach E-Ressourcen besser gerecht zu werden. Vor allem freuen wir uns bereits auf den Beitrag der Bibliothek Jönköping zu den Alma- und Primo-Gemeinschaften, den sie durch ihre Anpassung der Plattformen und Optimierung der Bibliotheksdienste leisten wird.“

http://ju.se/library.html
www.exlibrisgroup.com