3. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

WhatsApp-Assistentin Bibi

Bibliotheken in den Niederlanden führen Online-Assistentin über WhatsApp ein

Die Bibliotheken Noord Fryslân in den Niederlanden haben eine Online-Assistentin, die über WhatsApp erreichbar ist, eingeführt. Bibi, der Name ist abgeleitet von der allwissenden Siri von Apple, beantwortet Fragen in kürzester Zeit, die über WhatsApp an die Bibliotheken in der Region gerichtet werden. Innerhalb einer Stunde Maximum wird die Antwort garantiert; bei einer aufwendigeren Recherche wird der Kundendienst der Bibliothek einbezogen. Ob es inhaltliche Fragen sind oder zu Öffnungszeiten und Verlängerungsanfragen an die Bibliothek, ist egal. Bibi ist täglich von 9.00 bis 23.00 Uhr über WhatsApp erreichbar. Weitere Einrichtungen in den Niederlanden, wie die Bibliothek in Arnhem, die Universitätsbibliothek Utrecht und die Mediathek der NHL Hochschule in Leeuwarden verwenden WhatsApp ebenfalls als Auskunftskanal.

http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/whatsapp-assistentin-bibi.html