17. September 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 6/2021 (September 2021) lesen Sie u.a.:

  • KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek
  • Aus Widersprüchen lernen, um das Konzept der Bibliothek als Ort umzusetzen
  • Virtuelle Lesesäle und Lehrräume
    als neue Zugangsmöglichkeiten
    zu analogen Sammlungen
  • Non-Fungible Tokens (NFTs) als neues Sammelgebiet für Bibliotheken?
  • Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten
  • Chancen und Vorteile durch Smart Cities
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 4 / 2021

IM FOKUS
RA Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin:
Wolfgang Kaleck und die konkrete Utopie der Menschenrechte

FOTOGRAFIE
Facettenreich!

IN MEMORIAM
Ré Soupault

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne, Galaxien ...

RECHT
Naturschutz- und Umweltrecht | Arbeitsrecht

uvm

100.000 ORCID iDs in Deutschland

Dass sich ORCID zu einem Standard für Autorenidentifikation in Deutschland und darüber hinaus entwickelt, ist das Hauptziel von ORCID und dem DFG-geförderten Projekt ORCID DE. Dass es jedoch in Deutschland so schnell gehen würde, dass 29 Prozent aller 357.538 in Deutschland tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sich eine ORCID iD anlegen, hat selbst uns überrascht Der Zuwachs vom 1. April 2016 bis zum 1. September 2017 beträgt somit 134 Prozent. Wir freuen uns über diese Entwicklung und hoffen, dass die Zahl der in Deutschland registrierten ORCID iDs weiterhin wächst.

http://www.orcid-de.org/100-000-orcid-ids-in-deutschland/