23. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Cambridge University Libraries gehen mit Ex Libris Alma und Primo live

Mit dieser kombinierten Plattform der nächsten Generation profitieren die Bibliotheken und die Universitätsgemeinde von den modernen, einheitlichen Bibliotheksmanagement- und Discovery-Diensten.

Ex Libris®, a ProQuest Company, freut sich, die erfolgreiche Implementierung der Bibliotheksservice-Plattform Ex Libris Alma® und der Discovery and Delivery-Lösung Primo® an der University of Cambridge bekannt zu geben. Die Lösungen Alma und Primo werden integraler Bestandteil des Serviceangebotes mehrerer Cambridge-Bibliotheken sein.

Die Alma-Primo-Plattform wird es der Universität ermöglichen, die Verwaltung ihrer digitalen und gedruckten Ressourcen zu vereinheitlichen, die Vorteile der kollaborativen Alma-Funktionen zu nutzen und den Nutzern einen einheitlichen Überblick über die ihnen zur Verfügung stehenden Dienste und Bestände zu geben.

Dr. Jessica Gardner, Universitätsbibliothekarin, sagte: „Dies war ein komplexes Projekt, das eine enge Zusammenarbeit zwischen den Bibliotheks- und Systemteams der Universität und Ex Libris erforderte. Auf dem Weg zu unserem Ziel haben wir mit den Anwendern zusammengearbeitet, um die Störungen während des Wechsels zu minimieren und die Möglichkeiten für einen verbesserten Zugriff auf Inhalte und verbesserte Systemfunktionen zu maximieren. Das Projekt verlief von der ersten Planungsphase bis zur Umstellung auf den Live-Betrieb völlig problemlos. Wir sind alle sehr stolz auf das, was die Teams für die Bibliotheken und Bibliotheksbenutzer in Cambridge erreicht haben.“

Ofer Mosseri, Geschäftsführer und VP von Ex Libris Europe, sagte: „Ich freue mich sehr, dass die Cambridge University Libraries mit Alma und Primo live gehen. Die effiziente Implementierung dieser Lösungen in solch einer komplexen Institution ist ein Beweis für die robuste Alma- und Primo-Funktionalität, die erfahrenen Teams von Ex Libris und Cambridge und unsere langjährige Erfahrung durch Tausende von erfolgreichen Implementierungen auf der ganzen Welt.“

www.exlibrisgroup.com