24. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Neue Möglichkeiten für Bibliotheken -
Erste Semantic Web Tagung für Bibliotheken in Köln

Am 24. und 25. November 2009 richten das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) und die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) zum ersten Mal die Fachtagung SWIB09 - Semantic Web in Bibliotheken aus. Die Bedeutung des Semantic Web für die deutsche Bibliothekslandschaft steht im Fokus der Vorträge und Diskussionen im NH-Hotel in Köln.  

Zu den Rednern zählen unter anderem Ed Summers von der Library of Congress, Washington DC, Anders Söderbäck, Schwedische Nationalbibliothek, Stockholm, Bernhard Haslhofer, Universität Wien, und Jürgen Kett von der Deutschen Nationalbibliothek.  

"Mit der Fachtagung wollen wir Antworten auf Fragen liefern wie: Was ist eigentlich das Semantic Web und was ist Linked Data? Und: Warum sollten sich Bibliotheken mit dem Semantic Web überhaupt befassen?", erklären Hans Ollig, Direktor des hbz, und Ekkehart Seusing, Stellvertretender Direktor der ZBW, als Gastgeber der Tagung.  

SWIB09 richtet sich zum einen an Entscheider in Bibliotheken, die strategische Hintergrundinformation zum Semantic Web und zum in jüngster Zeit viel diskutierten "Web of Linked Data" suchen. Zum anderen wendet sich die Tagung an Praktiker, die ein Semantic Web Projekt in Bibliotheken umsetzen oder umsetzen wollen. Vor diesem Hintergrund hat der zweite Tag der Fachtagung Workshop-Charakter, um eine informelle Vernetzung von BibliothekarInnen und TechnikerInnen zu unterstützen.  

Das Programm sowie detaillierte Informationen zur Tagung Semantic Web in Bibliotheken finden sich unter der URL www.swib09.de.