26. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

EBSCO Information Services kooperiert mit Arkivum in den Bereichen
Langzeitarchivierung und Langzeit-Datenmanagement

Sicherung, Archivierung und Discovery werden Eins für Bibliotheken
Durch die Partnerschaft zwischen EBSCO Information Services und Arkivum

EBSCO Information Services (EBSCO) und Arkivum sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, damit Institutionen ihre Forschungsdaten, eigenen Datensätze und digitalen Bestände nutzbar und zugänglich machen sowie für langfristige Nutzung optimieren können. Die Partnerschaft nutzt das SaaS-Portfolio von EBSCO, darunter den EBSCO Discovery Service™ (EDS), und Arkivum Perpetua, eine integrierte Lösung für Langzeit-Datenmanagement, die von einigen der weltweit renommiertesten Institutionen eingesetzt wird.

Arkivum Perpetua ist eine praxisbewährte Lösung für nachhaltige Datenverwaltung zur Erhaltung, Sicherung und Auffindbarkeit wertvoller Bestände, Forschungsergebnisse und Unternehmensdaten einer Institution. Integrierte automatisierte Prozesse stellen langfristige Zugänglichkeit sowie einfache Suche und Nutzung der Daten sicher und machen die Inhalte der Kunden auf beliebigem digitalem Kanal verfügbar. Das modulare Design auf Basis modernster Microservice-Architektur ermöglicht Institutionen die nahtlose Skalierung von kleinen Lösungen mit wenigen Terabyte bis hin zu unternehmensweiten Lösungen in Höhe von Petabyte. Arkivum Perpetua ermöglicht darüber hinaus nahtlose Integration mit institutionellen Anwendungen für die Verwaltung von Unternehmensunterlagen, Sondersammlungen, wissenschaftlichen Publikationen und Forschungsdaten - eine Lösung für alle Arten von Daten, die eine Institution langfristig verwalten möchte.

Der EBSCO Discovery Service bietet Nutzern eine einfache und dennoch leistungsstarke Möglichkeit, über ein einziges Suchfeld auf die Bibliotheksbestände einer Institution zuzugreifen. Arkivum Perpetua wird in EDS integriert, so dass Inhalte nahtlos über die kombinierte Lösung auffindbar und zugänglich sind. Durch die Integration mit EDS werden Inhalte neben anderen institutionellen Ressourcen und Materialien auffindbar sein. Mitarbeiter, Forscher und Studenten erhalten so einen zentralen Zugang, um wertvolle Archivinhalte über EDS zu finden und diese dann über Arkivum Perpetua anzusehen und zu nutzen.

Arkivum Perpetua ist Teil der FOLIO-Initiative, die eine Open-Source-Bibliotheksserviceplattform entwickelt. Perpetua wird weiter in die FOLIO-Plattform integriert werden und unterstützt so die Vision einer erweiterbaren Plattform, die zwar traditionelles Ressourcenmanagement unterstützt, währenddessen aber besonders geeignet ist, neuartige Services zu beherbergen. T

ommy Doyle, Senior Vice President for Strategy bei EBSCO Information Services, sagt hierzu: „Die Partnerschaft mit Arkivum ermöglicht es EBSCO, weiterhin wichtige Dienste anzubieten und den wachsenden Bedarf an digitaler Langzeitarchivierung zu decken. Archivierung und Erhaltung institutioneller Bestände ermöglichen es uns, Studenten und Dozenten gleichermaßen ganzheitlichen Zugang zu und die Auffindbarkeit von Informationen zu bieten. Das Team von Arkivum, ihre Fachkompetenz und Leistungsfähigkeit versetzen EBSCO in die Lage, den wachsenden Forderungen nach Langzeitarchivierung nachzukommen und Kunden gleichzeitig dabei zu unterstützen, ihre Forschungsdaten, Sammlungen und Bibliotheksbestände insgesamt besser zu verwalten und zu sichern."

Guy Yaniv, CEO von Arkivum, bemerkt: „Wir sind begeistert, mit EBSCO zwecks Verbesserung der weltweiten Forschung zusammenzuarbeiten. Die Vision und Kompetenz von EBSCO in Sachen Bibliotheksdienstleistungen und innovativer Technologie passt gut zu Arkivum. Die Kombination aus Arkivums Lösung für institutionseigene Datensätze mit den Discovery- und Bibliotheksangeboten von EBSCO bedeutet einen erheblichen Mehrwert für Bibliotheken und Forschungseinrichtungen weltweit. Wir freuen uns auf kontinuierliche Innovationen, zusammen mit EBSCO, in diesem dynamischen Markt."  

https://more.ebsco.com/perpetua.html
https://arkivum.com/
www.ebsco.de