20. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Wie Buchhandlungen das Förderprogramm „Neustart Kultur“ jetzt nutzen können:
NEWBOOKS Solutions hilft mit digitalen Lösungen

Der Bedarf an digitalen Lösungen für die B2B-Kommunikation wächst rasant. Zudem zwingt die aktuelle Situation Buchhandlungen nicht nur zum Neudenken ihrer Vertriebswege, sondern bietet mit dem Förderprogramm „Neustart Kultur“ auch eine einmalige Chance. Im Rahmen von „Neustart Kultur“ unterstützt NEWBOOKS Solutions den Buchhandel mit Angeboten zur Digitalisierung, die mit 80 Prozent bezuschusst werden (Antragstellung bis zum 31.10.2020).

Passend dazu hat NEWBOOKS Solutions Angebote entwickelt, mit denen auch kleine Buchhandlungen die Digitalisierung ihrer Vertriebswege umsetzen können – so einfach und kostengünstig wie möglich. Um Buchhandlungen jetzt einen schnellen Umstieg zu ermöglichen, wurden zudem neue Paketpreise geschnürt, die neben der Setup-Pauschale auch eine Schulung und die Lizenzgebühren für den Förderzeitraum enthalten. Je nach Unternehmensgröße und -profil bietet NEWBOOKS Solutions Standardsysteme oder Individuallösungen an und berät seine Kunden bei der Konzeption digitaler Vertriebsstrategien.

Zu den digitalen Lösungen gehören u. a. E-Procurement-Systeme für das Geschäft mit Firmen, Bibliotheken und öffentlichen Auftraggebern. Sowohl das Standardsystem Newbooks.biz als auch die Individuallösung eProc Premium ermöglichen die Bestellung und Verwaltung nationaler und internationaler Publikationen: Bücher, Zeitschriften und Lizenzprodukte – einschließlich SAP-Konnektivität, Anbindung an internationale digitale Marktplätze und Metasuche.

Bibliothekslieferanten wie EBSCO oder Delivros Orell Füssli bietet NEWBOOKS ein Approval Plan System zur Erzeugung automatisierter Bestellvorschläge. Damit können themenspezifische Titelselektionen im Corporate Design der Buchhandlung – mit großem Funktionsumfang wie etwa einem komfortablen OPAC-Abgleich – zur Verfügung gestellt werden. Auch wichtige Bibliotheksdienstleister wie ekz und hbz nutzen das System. Das Approval Plan System des Hochschulbibliothekszentrums erfüllt dabei die gesetzlichen Anforderungen an das barrierefreie Bearbeiten von Bestellvorschlägen.  

Für den österreichischen RWS-Marktführer MANZ hat NEWBOOKS vor wenigen Wochen eine neue Online-Präsenz gelauncht. Als Plattform beinhaltet MANZ.at ein modernes Shopsystem für die Buchhandlung MANZ einschließlich E-Procurement-Funktionen, Veranstaltungsbereich „MANZ Rechtsakademie“, Titelredaktionssystem sowie eine ONIX-Schnittstelle für den MANZ Verlag u. v. m.

www.newbooks-solutions.com