20. September 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 6/2021 (September 2021) lesen Sie u.a.:

  • KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek
  • Aus Widersprüchen lernen, um das Konzept der Bibliothek als Ort umzusetzen
  • Virtuelle Lesesäle und Lehrräume
    als neue Zugangsmöglichkeiten
    zu analogen Sammlungen
  • Non-Fungible Tokens (NFTs) als neues Sammelgebiet für Bibliotheken?
  • Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten
  • Chancen und Vorteile durch Smart Cities
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 4 / 2021

IM FOKUS
RA Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin:
Wolfgang Kaleck und die konkrete Utopie der Menschenrechte

FOTOGRAFIE
Facettenreich!

IN MEMORIAM
Ré Soupault

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne, Galaxien ...

RECHT
Naturschutz- und Umweltrecht | Arbeitsrecht

uvm

Ulrike Ruh wird Editorial Director bei Birkhäuser

Ulrike Ruh übernimmt ab sofort die Leitung des Birkhäuser Verlags als Editorial Director.

Ulrike Ruh war in leitenden Positionen in mehreren Fachverlagen tätig, zuletzt bei den Paul Pietsch Verlagen, davor bei Hatje Cantz, und blickt zurück auf langjährige strategische und programmatische Erfahrung.

Bis 2012 war sie bei Birkhäuser bereits Programmleiterin. Nun kehrt sie in leitender Funktion zurück, um neue Potenziale zu entwickeln und den Verlag mit den Schwerpunkten in Architektur, Landschaftsarchitektur und Design weiter auf die Zukunft auszurichten. Ulrike Ruh hat Germanistik, Soziologie und Slawistik studiert, nachdem sie zuvor eine Ausbildung zur Sortimentsbuchhändlerin absolviert hat.

Ulrike Ruh tritt die Nachfolge von Dr. Ulrich Schmidt an, der als langjähriger Programmleiter bei Birkhäuser in den Ruhestand geht.

„Mit Ulrike Ruh gewinnen wir eine erfahrene und sehr versierte Kollegin,“ so Till Meinert, Vice President Arts & Architecture bei De Gruyter, „die zukünftig sowohl das Kerngeschäft von Birkhäuser weiter ausbauen als auch neue programmatische Akzente setzen wird.“

www.degruyter.com