24. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Wissenschaftsplattform Polenstudien Interdisziplinär (Pol-Int)
startet neu – Registrierung beginnt

Die internationale Polenforschung bekommt einen neuen digitalen Ort für Vernetzung, Nachwuchsförderung und Austausch: Am heutigen Freitag, dem 28. Januar 2022, geht die digitale Wissenschaftsplattform Polenstudien Interdisziplinär (kurz: Pol-Int) neu an den Start. Das Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) hat die Plattform zwei Jahre lang intensiv überarbeitet. Ab sofort können sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Einrichtungen aus dem Bereich der Polenstudien unter www.pol-int.org registrieren.

„Insbesondere die vergangenen zwei Jahre während der Pandemie haben die Notwendigkeit der digitalen Vernetzung und des virtuellen Austauschs für die internationale Wissenschaft gezeigt“, betont Prof. Dr. Dagmara Jajesniak-Quast, Direktorin des Zentrums für Interdisziplinäre Polenstudien an der Europa-Universität Viadrina. „Deshalb haben wir nach zehn Jahren erfolgreichen Wirkens im Austausch mit vielen Akteuren der Polenforschung Pol-Int komplett überarbeitet und an die Bedarfe der Polenforschung angepasst.“

So bietet das neue Pol-Int einen Community-Bereich zur Stärkung der digitalen wie internationalen Vernetzung und Zusammenarbeit. Außerdem erhalten Nutzerinnen und Nutzer im Service-Bereich praktische Hinweisen wie Stellen- und Stipendienausschreibungen, was insbesondere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die am Beginn ihrer akademischen Laufbahn stehen, Orientierung im Wissenschaftsbetrieb bietet.

Darüber hinaus können Institutionen, Lehrstühle und Netzwerke aus dem Bereich Polenstudien Beiträge über ihr eigenes Institutionsprofil veröffentlichen und somit ihre Sichtbarkeit innerhalb der Community stärken. Mit dem Relaunch startet auch das neue Highlight von Pol-Int – der Wissenschaftsblog Polenstudien mit aktuellen Beiträgen zu Polenstudien.

Hintergrund
Die Plattform Polenstudien Interdisziplinär wurde 2012 auf Initiative mehrerer Einrichtungen der Polenforschung in Deutschland – mit maßgeblicher Unterstützung der Europa-Universität Viadrina und des Landes Brandenburg – ins Leben gerufen. Heute nutzen über 2.000 Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler weltweit die Plattform, um Informationen in deutscher, englischer oder polnischer Sprache aus dem Bereich der Polenstudien zu teilen und zu lesen.

www.pol-int.org