25. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

De Gruyter erweitert Partnerschaft
mit Zeitfracht für Print-On-Demand

De Gruyter und der Logistikdienstleister Zeitfracht erweitern ihre Partnerschaft im Bereich Print-on-Demand. Neben Paperback-Ausgaben von De-Gruyter-Titeln produziert Zeitfracht nun auch Hardcover-Bücher für De Gruyter vor Ort in Erfurt.

Etwa 34.600 Titel aus dem Programm von De Gruyter sind nun via Print-On-Demand verfügbar. Buchhandlungen und andere Kunden, die Bücher von De Gruyter über Zeitfracht bestellen, erhalten ihre Bestellung dadurch um mehrere Tage schneller.

Alle Bücher werden in hochwertigen Digitaldruckverfahren gefertigt und vor Ort gebunden.

„Wir freuen uns, dass durch die erweiterte Zusammenarbeit eine deutlich größere Anzahl Titel aus unserem Verlagsprogramm über Zeitfracht verfügbar ist und Kundinnen und Kunden diese nun sehr viel schneller erhalten können“, sagt Alexander Faust, Director Production + Internal Operations bei De Gruyter.

„Wir freuen uns sehr über De Gruyter als Neuzugang und das insgesamt steigende Interesse an unserem Print-on-Demand-Service. Vor allem in Zeiten angespannter Rohstoffmärkte ist eine bedarfsgerechte und risikofreie Produktion extrem wichtig. Wir werden diesen Bereich kontinuierlich ausbauen und optimieren und erhöhen dadurch für unsere Kunden deutlich die Verfügbarkeit von Titeln, deren Vorratsproduktion und Lagerung wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist“, sagt Thomas Raff, Vorstandsmitglied in der Zeitfracht-Gruppe und Sprecher der Geschäftsführung der Zeitfracht GmbH.

www.degruyter.com