27. Mai 2020

b.i.t.online   6 / 2019
Reportagen

Künstliche Intelligenz – der Lichtblick im digitalen Dickicht?

Stephan Holländer
Der 34. Österreichische Bibliothekartag fand vom 10. bis 13. September 2019 in Graz statt. Er war schwerpunktmäßig dem zukunftsweisenden Thema „Künstliche Intelligenz
in Bibliotheken” gewidmet, wollte aber auch allen anderen gegenwärtig aktuellen Themen in Bibliotheken genügend Raum bieten.

Dialog für den Wandel

Bericht vom IFLA-Weltkongress 2019 in Athen

Mona Kirsch und Franziska Zenkel
Der jedes Jahr von der „International Federation of Library Associations and Institutions” (IFLA) organisierte Weltkongress ist die größte internationale Fachtagung für den Bibliotheks- und Informationssektor. 2019 kamen mehr als 3600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 150 Ländern in der griechischen Metropole Athen zusammen. Dem diesjährigen Motto „Dialogue for Change” (Dialog für den Wandel) entsprechend boten sich
den Anwesenden zahlreiche Möglichkeiten zur gegenseitigen Kontaktaufnahme und zum Erfahrungsaustausch: die Arbeitstreffen der Fachgruppen, die IFLA-Mitgliederversammlung, die Kongresssitzungen, die Stände auf den Ausstellungsflächen des Kongresszentrums, der Kulturabend, die Besuche griechischer Bibliotheken oder das Treffen für die IFLA-First Timers und vieles mehr.

Subscribe to Open.
Subskriptionsverträge haben keine Zukunft.

Bericht über die Open-Access-Tage Hannover 2019,
gemeinsam ausgerichtet von der Leibniz Universität Hannover,
der TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften
und der niedersächsischen Landesbibliothek Gottfried Wilhelm Leibniz

Vera Münch
Die Begeisterung der Pioniere der Open-Access-Bewegung ist ungebrochen. Aus der wissenschaftlichen Forschung zur Transformation werden Bedenken laut. Das Bundesforschungs- ministerium (BMBF) stellt sich mit einer Informationskampagne
unübersehbar hinter Open Access (OA) und das Land Niedersachsen geht mutig voran. „Gehen Sie bitte mit”, so der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, in seinem Grußwort zu den Open-Access-Tagen 2019.

Bibliotheken digital

Ein Bericht von der Internet Librarian International-Konferenz in London, 15. bis 16. Oktober 2019

Birgit Bauer
Bereits zum 21. Mal trafen sich mehr als dreihundert Biblio- thekarinnen, Bibliothekare und Information Professionals aus der ganzen Welt zur Fachkonferenz Internet Librarian International (ILI). Mehr als 60 Vorträge und Case Studies, interaktive Sessions und Social Events gaben einen guten Überblick zu
aktuellen Entwicklungen und lieferten Ideen für eigene Initiativen. Die digitalen Technologien und ihr Einsatz in Bibliotheken fanden sich in allen 6 Vortragsreihen, „User and UX”, „Magical Marketing”, „New Visions, New Strategies”, „Digital, Diverse, Disrupted”, „The Rebooted Librarian” und „The Digital Scholar”.

„DaILy Digital – Data & Information Literacy”

Bericht vom 8. Potsdamer I-Science Tag 2019

Luzian Weisel
Der diesjährige Potsdamer I-Science Tag setzte sich am 15. Juli 2019 – so die Ansage der beiden Initiatoren Prof. Dr. Antje Michel und Prof. Dr. Stephan Büttner – thematisch mit den Konzepten „Data Literacy” (DL) und „Information Literacy” (IL), mit deren Beziehung zueinander, mit ihrer wissenskulturellen Besonderheit
sowie mit Konzepten ihrer Vermittlung auseinander. Unter dem Motto „DaIiLy Digital – Data & Information Literacy” konnten Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland gewonnen werden, die einen grundlegenden Überblick und Diskussionsansatz zu den drängenden Fragen, Herausforderungen und Perspektiven gaben.