27. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Knowledge Unlatched launcht neue globale Open Access-Finanzierungsrunde

Knowledge Unlatched (KU), die globale Initiative für Open Access (OA), launcht heute ihre siebente Pledging-Runde. Sie umfasst die KU Select in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie fast 20 disziplinspezifische Sammlungen, die in Partnerschaften mit renommierten Wissenschaftsverlagen der entwickelt wurden, darunter u.a. Berghahn Books, Brill und International Water Association Publishing.

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch 2020 die Titel und Pakete von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren auf der ganzen Welt nach ihrer Relevanz bewertet und ausgewählt, darunter über 100 Fachexperten im KU Selection Committee, die die Inhalte für KU Select HSS 2020 Books kuratiert haben.

In diesem Jahr hat Knowledge Unlatched auf Wunsch von Bibliotheken einige Änderungen am Modell von KU Select vorgenommen, die den Bibliotheken mehr Flexibilität im Pledging erlaubt. Bibliotheken können disziplinbezogen oder fächerübergreifend fördern und so ihr Erwerbungsprofil optimal abbilden. Insgesamt stehen 2020 Bücher und Zeitschriften in acht Disziplinen zur Wahl: Anthropologie, Kommunikation, Geschichte, Linguistik, Literatur, Politikwissenschaft,Soziologie sowie Naturwissenschaften.

Zusätzlich zu KU Select bieten die KU Partner Pakete Bibliotheken die Möglichkeit, Titel zu hochrelevanten Themen zu unterstützen, darunter Radical Politics (Pluto Press), Afrikanistik und Gender Studies (Routledge) sowie Migrations- und Entwicklungsstudien (Berghahn Books).

„Bibliothekare wissen um die Bedeutung von Open-Access-Initiativen und ihre wirtschaftlich nachhaltige Unterstützung," sagt Dr. Sven Fund, Geschäftsführer von Knowledge Unlatched. "Die enge Zusammenarbeit mit ihnen und Partnern auf Verlagsseite hat uns in den letzten Jahren sehr geholfen, Open-Access-Modelle zu entwickeln und sie den sich wandelnden Bedürfnissen kontinuierlich anzupassen".

Angesichts der derzeitigen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Krise weltweit ist es für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wichtiger denn je, ungehinderten Zugang zu qualitativ hochwertigen Forschungsinhalten zu haben.

Die aktuelle Pledging-Runde läuft bis Ende November 2020. Wenn sich ausreichend Institutionen mit einem finanziellen Beitrag beteiligen, werden die angebotenen Pakete Open Access. Im Modell von Knowledge Unlatched publizieren Forscher ihre Arbeiten kostenfrei, da die Bibliotheken die Finanzierung übernehmen.

"Open Access funktioniert nur, wenn es nachhaltig tragfähig ist", fügt Fund hinzu. "Unsere Aufgabe bleibt es, den Übergang zu Open Access so einfach und reibungslos wie möglich zu gestalten".

Detaillierte Informationen über die 2020 OA-Initiative finden sich auf www.knowledgeunlatched.org.