27. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Journalist Alexander Maier von der Eßlinger Zeitung mit dem
„Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken“ 2021 ausgezeichnet

© Carsten Baucke dbv
Publizistenpreisverleihung 2021 (v.l.n.r.): Kristin Bäßler (dbv), Alexander Maier, Dr. Dirk Wissen (BIB), Konstanze Söllner (VDB).

Am Donnerstag, dem 17. Juni 2021 hat der Journalist Alexander Maier im Rahmen des 109. Bib­lio­thekartages in Bremen den „Publizistenpreis der deutschen Bibliotheken“ erhalten. Ausge­zeichnet wurde Maiers umfas­sende Berichterstattung in der Eßlinger Zeitung zur Arbeit der Stadtbücherei Esslingen sowie zur Modernisierung und Erweiterung des Hauses, die 2019 mit breiter Bürger­beteili­gung angestoßen wurde.

Der Preis ist mit 7.500 Euro dotiert und wird vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv), dem Berufsverband Bibliothek Information e.V. (BIB) und dem Verein Deutscher Bibliothekarinnen und Bibliothekare e.V. (VDB) einmal im Jahr vergeben.

In ihrer Laudatio hob Konstanze Söllner, Jurymitglied und Vorsitzende des VDB, Alexander Maiers hervorragende lokaljournalistische Arbeit hervor, die für Bibliotheken gerade in kleinen Kommunen von großer Bedeutung ist: „Alexander Maier informiert seine Leser*innen in spannend geschriebenen und profund recherchierten Artikeln regelmäßig über die facettenreiche Arbeit der Stadtbücherei Esslingen und nimmt sie mit auf den Weg zur Weiterentwicklung der Bücherei. Damit baut er eine Brücke zwischen der Bibliothek und ihren Nutzer*innen und beleuchtet einen demokratischen Beteiligungsprozess, der den besonderen Wert der Bibliothek für ihre Kommune widerspiegelt. Er zeigt aber auch den Spagat zwischen den Wünschen der Bibliotheksnutzer*innen, verwaltungstechnischen Vorgaben und lokalpolitischen Zielen.“

Stellvertretend für die Verbände übereichte Dr. Dirk Wissen vom BIB den Preis an Alexander Maier.