27. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Karger Verlag startet Testlauf mit Active Author Guidelines

Karger Publishers und Manuscript Manager führen in Zusammenarbeit
mit Penelope.ai einen Testlauf mit Active Author Guidelines durch –
einer Vorprüfung, mit der Autorinnen und Autoren die Fehlerfreiheit
des einzureichenden Manuskripts verbessern können.

Active Author Guidelines ermöglichen es Autorinnen und Autoren, aktiv zu überprüfen, ob ihr Manuskript die Vorgaben der jeweiligen Fachzeitschrift erfüllt. Sie werden aufgefordert, alle markierten Probleme zu beheben, noch bevor sie den Text einreichen. Bisher erfolgte eine solche Aufforderung erst nach der Einreichung, wenn das Editorial Office des Karger Verlags einen Verstoss gegen die Vorgaben feststellte. Mithilfe von Active Author Guidelines kann auf diesen zeitaufwendigen Schritt verzichtet werden.

Das Feedback, das während des aktuellen Testlaufs von Active Author Guidelines bei 25 Zeitschriften des Karger Verlags gesammelt wurde, zeigt, dass die Autorinnen und Autoren das Tool als hilfreich empfinden. Seit der Einführung der Active Author Guidelines bei diesen Zeitschriften sind die Verstösse gegen die Vorgaben des Verlags um 30 Prozent zurückgegangen. Diese generelle Verbesserung der Qualität der Einreichungen führt dazu, dass eine wissenschaftliche Publikation schneller zum Peer Review zugelassen werden kann. Dies verbessert die Effizienz und die Zusammenarbeit mit dem Karger Verlag.

Angela Lorenz, Editorial Office Manager beim Karger Verlag: „Unsere Autorinnen und Autoren stehen bei uns im Mittelpunkt. Deshalb möchten wir ihnen diesen Service anbieten, damit sie Zeit sparen und eine bessere Zusammenarbeit mit uns erleben.“

Peter Okholm, Partner und Business Developer bei Manuscript Manager: „Je schneller ein Forschungsartikel veröffentlicht werden kann, desto früher kann er von Forschenden zitiert werden, was eine Win-Win-Situation für alle darstellt. Active Author Guidelines von Manuscript Manager sollen Zeitschriften und Verlagen dabei helfen, wichtige Inhalte so schnell und effizient wie möglich zu veröffentlichen. Wir sind begeistert, mit dem Karger Verlag zusammenzuarbeiten und so unsere Active Author Guidelines lancieren zu können.“

www.karger.com