18. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

30. Jubiläum des JAHRBUCH ÖKOLOGIE

30. Jubiläum des JAHRBUCH ÖKOLOGIE – Die Deutsche Umweltstiftung und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt feierten gemeinsam im Rahmen der Fachtagung Ökologie 1992 - 2022 - 2052.

Seit 1992 haben mehr als 800 Autor*innen die Umweltdebatte im Rahmen des JAHRBUCH ÖKOLOGIE mitgestaltet. Auch deswegen ist die Publikation zu einer zentralen Instanz der Umweltdebatte geworden. Am 5. September feierte die Deutsche Umweltstiftung gemeinsam mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt das dreißigjährige Bestehen in den Räumlichkeiten des Bundesumweltministeriums.

„Das JAHRBUCH ÖKOLOGIE lenkte immer wieder frühzeitig den Blick auf Themen, die oft erst Jahre später eine breite Debatte in der Umweltbewegung erlebten. Und es war immer eine Schnittstelle zwischen Theorie und Praxis“, so der geschäftsführende Redakteur des JAHRBUCH ÖKOLOGIE Jörg Sommer.

Im Oktober erscheint die neue Ausgabe: „Die große Täuschung – Wie wir unsere Zukunft aufs Spiel setzen und die nötige Transformation verschlafen.“ Hier gelangen Sie zu weiterführenden Informationen.

Programm

Zum 30. Jubiläum blickten die Teilnehmenden auf drei Jahrzehnte der Umweltbewegung zurück und stellen sogleich Fragen an die Zukunft.

Bedeutende Akteur*innen begleiteten den Tag. So hat die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Bettina Hoffmann gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Umweltstiftung Jörg Sommer die Tagung eröffnet. In einem Panel diskutierten Dr. Bettina Hoffman, Alexander Bonde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ehrenpräsident des Club of Rome und Christiane Grefe von der ZEIT die Umweltbewegung der vergangenen 30 Jahre.

Darauf aufbauend leiteten Stipendiat*innen der DBU zwei Arbeitsphasen an. Diese ermöglichten es den Gästen, sich an aktuell wichtigen Debatten zu beteiligen: Biodiversität, Digitalisierung, Energie, Geonengineering und Gentechnik, Klima, Ökonomie, Mobilität. Die Themen wurden anhand von Fragestellungen mit Blick in die Vergangenheit und Zukunft bearbeitet: WAS WAR? WAS IST? WAS WIRD?

fachtagung-oekologie.de