16. Juli 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2024 (Juni-Juli 2024) lesen Sie u.a.:

  • Forensische Szien­to­metrik (FoSci) – Wäch­ter der wissen­schaftlichen Integrität
  • NIST Research Data Framework 2.0: Zukunftsweisendes Werkzeug für das Forschungsdatenmanagement
  • Artificial Intelligence in the News: How AI Retools, Rationalizes, and Reshapes Journalism and the Public Arena
  • Large Language Models und ihre Potenziale im Bildungssystem
  • The Use Case Observatory:
    Dreijährige Analyse der wirtschaftlichen, staatlichen, sozialen und ökologischen Auswirkungen von Open Data
  • Die Aufteilung der Kosten einer Volltextdatenbank auf die enthaltenen Zeitschriften: Sechs Methoden
  • Flexibles Arbeiten im Bibliotheksbereich: in die Zukunft und darüber hinaus
  • Die Zukunft der Wissenschaftlichen Monografien: Neue Geschäftsmodelle und der Einfluss der Politik
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Ein Ort der Kommunikation und des Lernens

Zambelli Maxithek für Neubau der Universitätsbibliothek in Frankfurt

© Fotografie Schepp
Im Neubau der „Sprach- und Kulturwissenschaften“ der Goethe-Universität in Frankfurt ist eine neue Bereichs­bibliothek entstanden. Sie fasst zwölf Teilbibliotheken der Geisteswissenschaften und damit 385.000 Bände unter einem Dach zusammen.

Der Campus Westend der Goethe-Universität in Frankfurt ist in seiner dritten Ausbau­stufe um einen entschei­den­den baulichen Meilenstein reicher: Nach vier Jahren ist der Neubau der „Sprach- und Kulturwissen­schaften“ an der Hansaallee fertiggestellt. Der bis zu sechs­geschossige Komplex wurde von dem Büro BLK2 Böge Lindner K2 Architekten aus Hamburg entworfen. Im Zuge des Neubaus dürfen sich die Studierenden auch über eine neue Bereichsbibliothek freuen, für die Zambelli Metalltechnik sein bewährtes Regalsystem Maxithek lieferte.

Ziel war es, die zwölf Teilbibliotheken der Geisteswissenschaften unter einem Dach zu vereinen. Alle geisteswissenschaftlichen Fächer, die bislang noch nicht in einer Bereichsbibliothek untergekommen waren, finden nun an einem gemeinsamen Ort Platz. So beherbergt die Bibliothek für Sprach- und Kulturwissenschaften nun Bestand zu Fächern wie Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Musikwissenschaften, außereuropäische Sprachen oder empirische Sprachwissenschaften. Sie fasst insgesamt 350 Arbeitsplätze, 257 Leseplätze und 6 buchbare Gruppenarbeitsräume.

Einzigartige Erlebniswelt
Eine hohe Aufenthaltsqualität sowie ein breites Lern- und Bildungsangebot spielt für Nutzer heutzutage eine wichtige Rolle. Büchereien sind immer mehr zu Orten des Verweilens geworden mit ruhigen Einzelarbeitsplätzen oder Sesseln zur Entspannung. Die Bibliothek versteht sich als Kommunikationsraum, an dem Studierende unterschiedlicher Fächer zusammenkommen. Das macht eine flexible räumliche und funktionale Gestaltung notwendig.

© Fotografie Schepp
Die Maxithek-Regale von Zambelli sind in der neuen Bibliothek als Vollwandausführung mit einer umlaufen­den Regaleinfassung sowie einer aufgesetzten Beleuchtung verarbeitet. Die Komplettregalanlage wurde in stationärer und fahrbarer Ausführung eingesetzt.

Vielseitig und platzsparend
Der Auftrag war klar: Es musste Platz für 385.000 Bände geschaf­fen werden. Als Komplettanbieter von Einrichtungs- und Regalsys­temen entwickelte Zambelli eine ausgereifte Lösung. Mit der hohen Flexibilität des Zambelli Maxithek konnte das Unter­nehmen eine optimale Anpas­sung an die Raum­vorgaben gewährleisten. Die Pro­dukte sparen intelligent Platz, schaffen effektiv Stauraum und bieten eine bestmögliche Prä­sen­tation des Buch- und Medien­bestandes.

Das Maxithek ist funktional auf besondere Beanspruchung ausgerichtet und zeichnet sich durch eine hohe Belastbarkeit aus. Die Produktqualität und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten überzeugten den Auftraggeber. So konnten mit dem System die Anforderungen hinsichtlich der unterschiedlichen Buchund Medienformate sowie der gewünschten Aufstellsystematik vollständig umgesetzt werden.

Verarbeitet wurden die Maxithek-Regale als Vollwandausführung mit einer umlaufenden Regaleinfassung und einer aufgesetzten Beleuchtung. Dank der pulverbeschichteten Oberfläche war eine individuelle Farbgebung umsetzbar – in Orange werden die Regale zum besonderen Blickfang. Die Komplettregalanlage wurde in stationärer und fahrbarer Ausführung eingesetzt. Die Kompatibilität der Regale im Freihandund Magazinbereich wird durch baugleiche Systeme garantiert.

© Fotografie Schepp
Dank der pulverbeschichteten Oberfläche war eine individuelle Farbgebung umsetzbar – in Orange werden die Regale zum besonderen Blickfang.

Erstklassiger Service
Zambelli Metalltechnik ist für seinen Full-Service bekannt. Dabei steht die ausführliche Beratung immer im Mittelpunkt der Arbeit. Der Hersteller aus Bayern über­nimmt Planung, Design und Fer­tigung. So wurden für dieses Pro­jekt kundenspezifische Sonder­lösungen und Ein­rich­tungs­systeme entworfen, die gestalterischen Ein­bau­elemente am Regal festgelegt, Raumbedarf und Kapazitäten geprüft sowie schließlich die passende Lösung geliefert und montiert. Alles aus einer Hand.

www.zambelli.com