25. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

De Gruyter erweitert Lektoratsteam in den USA

Neueinstellungen in Linguistik, Politikwissenschaft und Mathematik
Teil der Wachstumsstrategie von De Gruyter in Nordamerika

De Gruyter erweitert sein Lektoratsteam in Nordamerika. Die Neuzugänge sind Meredith Keffer, Senior Acquisitions Editor für das Linguistik-Imprint De Gruyter Mouton, Ze'ev Sudry, Acquisitions Editor für Politikwissenschaft und Ranis Ibragimov, Acquisitions Editor Mathematik.

Meredith Keffer bringt in ihre neue Rolle als Senior Acquisitions Editor Mouton langjährige Lektoratserfahrung auf dem Gebiet der Linguistik ein. Keffer kommt zu De Gruyter Mouton mit zehn Jahren Erfahrung im akademischen Publizieren. Zuletzt war sie bei Oxford University Press ebenfalls als Lektorin für Linguistik tätig. Meredith Keffers wird die Präsenz von Mouton in Nordamerika ausbauen.

Die Ernennung von Ze'ev Sudry zum Acquisitions Editor für Politikwissenschaft ist eine weitere wichtige Ergänzung für De Gruyters Lektorat. Sudry war zuvor bei Routledge/Taylor & Francis tätig und blickt auf jahrzehntelange Erfahrung im akademischen Verlagswesen und in internationalen Beziehungen zurück. Sudry wird für die Akquise politikwissenschaftlicher Publikationen verantwortlich sein, um das englischsprachige Programm von De Gruyter in den Politik- und Sozialwissenschaften zu stärken.

Ranis Ibragimov ist neuer Acquisitions Editor Mathematics bei De Gruyter und arbeitet vom Bostoner Büro aus. Zuletzt war Ibragimov als Professor an der University of Texas in Brownsville, Texas, und als leitender Mathematiker bei GE Global Research in Niskayuna, New York, tätig. Er wird seine Erfahrungen und Kontakte nutzen, um die Akquise mathematischer Fachpublikationen für De Gruyter voranzubringen.

Die Vergrößerung des Bostoner Büros von De Gruyter ist Teil der Wachstums- und Expansionsstrategie des Verlags in Nordamerika. De Gruyter ist seit über fünf Jahrzehnten in den USA tätig und eröffnete 2011 sein Büro in Boston. Die Ernennung von Meredith Keffer, Ze'ev Sudry und Ranis Ibragimov ist Teil der verstärkten Bemühungen von De Gruyter, Autorinnen und Autoren aus den Vereinigten Staaten und Kanada zu akquirieren, um das englischsprachige und internationale Programm des Verlags weiter zu stärken. So soll exzellente Forschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Naturwissenschaften, Technik und Mathematik Forschenden in aller Welt zugänglich gemacht werden.

www.degruyter.com