18. September 2018

b.i.t.online   1 / 2018
Reportagen

Publishing 2020 – Ramping up Relevance

Bericht von der 13. Academic Publishing in Europe (APE)

Elgin Helen Jakisch
Seit 2006 findet in Berlin jedes Jahr Mitte Januar die Tagung „Academic Publishing in Europe” statt. Die von Arnoud de Kemp ins Leben gerufene und organisierte Tagung ist immer ein wichtiges Barometer für die Stimmungen und aktuellen Trends
der Branche. Dieses Jahr trafen sich am 16. und 17. Januar 250 Interessierte aus ganz Europa, um das Thema „Publishing 2020 – Ramping up Relevance” zu diskutieren. 35 Referenten boten dafür den Input.

Zukunft Bibliothek – weiter auf neuen Wegen

170 Fachleute aus Bibliotheken, Verlagen und dem Buchhandel informierten sich
beim 7. Schweitzer E-Book Forum 2017 am 23. November in Hamburg

Vera Münch
Die Digitalisierung der wissenschaftlichen Informationsweitergabe und die Umkehr des Bezahlmodells durch Open Access und Open Science stellen Bibliotheken und Medienhandel vor viele Fragen, für deren Diskussion im Vertriebsalltag keine Zeit ist. Das, so Angelika Eilts von Schweitzer Fachinformationen Kamloth & Schweitzer oHG, Bremen, war vor sieben Jahren der Grund für die Einrichtung des Schweizer E-Book Forums.
     Auf der Agenda der jüngsten Auflage standen das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz, Überlegungen zur strategische
Bibliotheksführung, zum Personalmanagement und zur Frage, wie man Bibliothek des Jahres wird.
     Direkt aus der Praxis zweier Universitätsbibliotheken gab es spannende Informationen über die Bereitstellung von Open Access-Medien im Recherchesystem der Bibliothek und darüber, wie man den Alltag mit einer halben Million E-Books im Katalog (OPAC) bewältigt. Der letzte Vortrag des Tages galt Chancen und Risiken von Sprachassistenten und der gesprochenen Informationssuche der Zukunft.

Geschichten über die Bibliothek. Erzählt von der Bibliothek.

Bericht von der Bibliotheks-Innovation-Konferenz Internet Librarian International (ILI),
Olympia Conference Center, London, UK, 17./18.10.2017

Marydee Ojala
Die mehr als 300 Bibliotheksmenschen aus 29 Ländern, Referenten und Teilnehmende, freuten sich über das milde Londoner Wetter außerhalb der Konferenzsäle und die heißen Themendiskussionen im Inneren.
     Die ILI 2017 lieferte fundiertes Praxiswissen über innovative Ansätze und Aktivitäten, um Bibliotheken und ihre Dienstleistungen zu fördern. Storytelling, geschrieben, gesprochen, vertont und
interaktiv präsentiert bildete einen Schwerpunkt – gekrönt von kreativ in Bildern umgesetzter Poesie. Am Tag vor der Konferenz wurde der Workshop „WebSearch Academy” mit Tipps und Tricks zur Informationssuche im Web angeboten. Gleichzeitig mit der ILI und am selben Ort fand zum zweiten Mal das Taxonomy Boot Camp London (TBC)4 statt. Mit dieser Konferenz soll mehr Fachwissen über Taxonomien verbreitet werden.

Die Mauer ist – offen?

Bericht von der 36. ASpB-Tagung, 15.-17.11.2017

Elgin Helen Jakisch
Mitten durch Berlin verlief früher die Mauer. Heute ist entlang des Geländes der „Topographie des Terrors” ein noch etwa 150 Meter langes Stück als Mahnung stehen geblieben. Dieses Gelände geht den Spuren der amtlichen Schaltzentralen des Dritten Reiches anhand freigelegter Fundamente und einer sehenswerten
Dauerausstellung nach. Unterstützt wird diese Arbeit von der für die Öffentlichkeit zugänglichen Bibliothek, „die zur Aufgabe hat”, wie Prof. Dr. Andreas Nachama, Stiftungsleiter des Dokumentationszentrums in seiner Begrüßung erläuterte, „das Wissen aus der Ausstellung zu vertiefen.”

OCLC Bibliotheksleitertag:
Öffentliche Bibliotheken wollen von wissenschaftlichen Bibliotheken lernen

Zum 13. Bibliotheksleitertag lud OCLC Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken
erstmals gemeinsam ein. Mannheim, 29. November 2017

Vera Münch
Viele Jahre veranstaltete die internationale Bibliothekskooperative OCLC in Deutschland im Frühjahr einen Infotag für wissenschaftliche Bibliotheken (WB) und im Herbst einen Bibliotheksleitertag für Öffentliche Bibliotheken (ÖB). Die Agenden waren mit den entsprechenden Themen besetzt.
Nun gab es zum ersten Mal eine gemeinsame Veranstaltung für ÖB und WB mit teils parallel laufenden Vorträgen zu den beiden Arbeitsfeldern.
     Das Motto des Tages: „Was sich ändert, bleibt.” Untertitel: „Neue Rollen – neue Chancen.”

75 Jahre bibliothekarische Ausbildung in Stuttgart

Die Hochschule der Medien feiert Jubiläum

Hannes Schlenk und Hannes Weichert
Am 8. und 9. Dezember 2017 fand an der Hochschule der Medien (HdM) anlässlich des 75-jährigen Bestehens der bibliothekarischen
Ausbildung in Stuttgart die Jubiläumskonferenz „75 Jahre Zukunft – Bibliotheks- und Informationsmanagement im Wandel” statt.

Bibliotheken als unverzichtbare City-Hubs in der digitalisierten Gesellschaft

Birgit Lindl
Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) richtete am 23. Januar 2018 in der Zentralbibliothek Hamm eine Innovators Lounge mit dem Titel Die Bibliothek von morgen aus.
     Relevante Vorträge aus der Bibliothekspraxis sowie der
intensive Austausch zwischen kommunalpolitischen Entscheidern und Bibliothekaren zeigten ein weiteres Mal, wie bedeutend die Rolle der Bibliotheken in der modernen Stadtgesellschaft und der digitalisierten Zukunft ist.