19. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

München erneuert Verbuchungs- und Mediensicherungssysteme

Bibliotheca erhielt im März 2014 den Zuschlag für die Erneuerung des RFID-Verbuchungs- und Mediensicherungssystems der Münchener Stadtbibliothek mit insgesamt 26 Standorten. München zählt seit den ersten Stunden der deutschen Bibliotheca zum Kundenstamm und setzte den Standard für RFID-Systeme für Bibliotheken in Deutschland.

Nachdem die Landeshauptstadt München vor über neun Jahren Bibliotheca mit der Installation von RFID-Sicherungstechnologie und -Verbuchungssystemen in allen Bibliotheken in München beauftragte hat, erteilte der langjährige Kunde dem Unternehmen nun den Auftrag, sein gesamtes RFID-Inventar zu erneuern.

Die Umsetzung des Projekts wird im August 2014 starten und voraussichtlich Mitte 2015 abgeschlossen sein. Das Projekt umfasst insgesamt die Installation von 51 Selbstverbuchungsstationen smartserve, 81 Personalarbeitsplätzen des Typs smartstationTM 200. Des Weiteren erhält München sechzehn Rückgabeautomaten des Typs smartreturnTM 400 mit den passenden Sortieranlagen smartsortTM 400. Die Sortieranlagen werden mit bis zu fünfzehn Sortierstationen aufgebaut. Das Sicherungssystem wird durch die Installation der Sicherungsgates smartgateTM 400 komplettiert. Hier erhalten die Münchner 21 Single- und sechs Doppelgates.

Bibliothecas Geschäftsführer Deutschland, Hartmut Marder, fügt hinzu: „Wir haben uns über den Zuschlag und die damit verbundene, erneute Zusammenarbeit mit den Münchnern in diesem Erneuerungsprogramm gefreut. München war einer der ersten Kunden, der sein Vertrauen in Bibliotheca gesetzt hat, und wir arbeiten bereits seit vielen Jahren sehr eng und erfolgreich mit den Münchner Stadtbibliotheken zusammen.“

www.bibliotheca.com