1. Oktober 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 6/2022 (September 2022) lesen Sie u.a.:

  • Data Librarianship: Aktuelle Entwick­lungen und Heraus­forderungen
  • Kommt es zu einem Comeback von Information Professionals in Medienunternehmen?
  • Open Access ist gut für die Wissenschaft, aber nicht ohne Risiken
  • Paper Mills als eine ernsthafte Bedrohung für die wissenschaftliche Integrität
  • Aktuelle Trends in der Hochschulbildung
  • Daten zur wissenschaftlichen Verlagsbranche
  • Sind A-Books die Zukunft des gedruckten Buchs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 4 / 2022

ASTRONOMIE
Die Welt über unseren Köpfen

PHILOSOPHIE
Philosophie in der islamischen Welt

ZEITGESCHICHTE
Frantz Fanon: Für eine afrikanische Revolution

RECHT
Umwelt- und Klimaschutzrecht

BETRIEBSWIRTSCHAFT
Nachhaltig managen

BIOGRAFIEN
Herrscherinnen mit Einfluss

uvm

Springer startet übergreifende Open-Access-Zeitschrift
im Bereich Mathematik

Research in the Mathematical Sciences deckt angewandte Mathematik,
reine Mathematik und theoretische Informatik ab

© Springer

Springer hat eine eine neue Open-Access-Zeitschrift in der Mathematik herausgebracht. Das Fachjournal Research in the Mathematical Sciences erscheint im Open-Access-Programm  SpringerOpen. Die Beiträge können ohne jegliche Registrierung kostenfrei auf www.resmathsci.com und auf der Plattform SpringerLink gelesen werden.

Research in the Mathematical Sciences ist eine internationale, wissenschaftlich begutachtete Open-Access-Zeitschrift, die alle traditionellen Bereiche der angewandten und theoretischen Mathematik sowie der Informatik abdeckt. Das Fachjournal versteht sich als Publikationsorgan für wissenschaftlich anspruchsvolle Originalartikel, die einen wesentlichen Beitrag in diesen Fachgebieten der Mathematik geleistet haben. Die Herausgeber legen großen Wert darauf, Pionierbeiträge aus neuen und stark interdisziplinären Bereichen der Mathematikwissenschaften für die Publikation zu gewinnen. Darüber hinaus erscheinen kurze Forschungsartikel (Briefe) über wichtige Erkenntnisse aus vielen hochaktuellen Fachbereichen der mathematischen Forschung.

Den Herausgebern dieses Fachjournals kommt bei der Gewinnung der besten Forschungsbeiträge  eine zentrale Rolle zu. Entscheidungen zur  Annahme und inhaltlichen Auswahl von Beiträgen sollen möglichst schnell und effizient getroffen werden.

„Research in the Mathematical Sciences ist ein neues SpringerOpen-Journal mit Open-Access-Forschungsartikeln in der Mathematik auf höchstem Niveau. Ein angesehenes Herausgebergremium mit Erfahrungen in angewandter Mathematik, theoretischer Mathematik und theoretischer Informatik legt die Standards fest. Für das Fachjournal werde ich der erste Managing Editor-in-Chief sein. Mir zur Seite stehen als Editors-in-Chief Bjorn Engquist, Olga Holtz und Yuri Tschinkel. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit diesen drei Kollegen“, sagt Dr. Ken Ono.

„Ich freue mich sehr darüber, mit Ken Ono neben den drei weiteren Herausgebern bei dieser neuen Open-Access-Zeitschrift in der Mathematik zusammenarbeiten zu dürfen. Wir haben uns ambitionierte Ziele gesteckt, da die Wissenschaftszeitschrift mit angewandter Mathematik, reiner Mathematik und theoretischer Informatik eine große Bandbreite abdeckt“, fügt Marc Strauss, Editorial Director, Mathematics, Springer North America hinzu. „Open-Access-Veröffentlichungen sind in der Mathematik-Community ein relativ neues Modell. Ich bin davon überzeugt, dass unsere Herausgeber dieses Fachjournal innovativ gestalten und dabei wissenschaftliche Forschung mit höchstem Anspruch veröffentlichen.“  

Research in the Mathematical Sciences ISSN: 2197-9847 (elektronische Ausgabe)

www.springer.com