29. Mai 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Springer startet neues Fachjournal mit der Italian Economic Association

Das Italian Economic Journal umfasst wissenschaftliche Beiträge
zur italienischen und zur europäischen Wirtschaft

Springer veröffentlicht das neue offizielle Fachorgan Italian Economic Journal der Italian Economic Association. Auf SpringerLink sind bereits die ersten Beiträge erschienen, die erste gedruckte Ausgabe erscheint im März 2015. Die Wissenschaftszeitschrift ist aus einem Zusammenschluss des ehemaligen Fachorgans Rivista Italiana degli Economisti der Gesellschaft und dem Fachjournal Giornale degli Economisti der namhaften Wirtschaftsuniversität Luigi Bocconi hervorgegangen.

Das Peer-Review-Fachjournal erscheint dreimal jährlich und bietet ein internationales wissenschaftliches Forum für methodische Ansätze und unterschiedliche Denkschulen aus allen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften. Es erscheinen angewandte, institutionelle und theoretische Forschungsbeiträge in englischer Sprache, die sich fundiert und zeitnah mit relevanten Themen des europäischen und italienischen Wirtschaftsdiskurses befassen. Der Editor-in-Chief und Generalsekretär der Gesellschaft, Roberto Cellini, von der Universität Catania in Italien, wird von einem großen internationalen Herausgebergremium unterstützt.

„Mit dem Italian Economic Journal setzen wir unsere solide und lange Tradition des Publizierens von Beiträgen international anerkannter Wirtschaftswissenschaftler fort“, sagt Roberto Cellini. „In den letzten Jahrzehnten hat die internationale Ausrichtung der Gesellschaft stetig zugenommen. Unsere neue Kooperation mit Springer wird unsere Sichtbarkeit in der internationalen akademischen Welt deutlich verbessern. Dabei profitieren wir von den enormen Ressourcen des Springer-Verlages und seiner ausgezeichneten Publikations-Plattform.“

„Wir freuen uns sehr über diese langfristige Partnerschaft mit der Italian Economic Association“, sagt Katharina Wetzel-Vandai, Economics Editor bei Springer. „Bereits seit vielen Jahren erscheinen bei Springer Veröffentlichungen aus der italienischen Wissenschafts-Community, und dieses Fachjournal ist eine wertvolle Ergänzung zum bestehenden Verlagsprogramm im Bereich Wirtschaft. Diese neue Kooperation zeigt, dass wir uns qualitativ hochwertigen Forschungsergebnissen widmen. Meine Kollegen und ich freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Herausgebern des Fachjournals, der Gesellschaft und ihren Mitgliedern.“

Die im Jahr 1950 gegründete Italian Economic Association / Società Italiana degli Economisti (SIE) fördert die Wirtschaftswissenschaften in Italien und unterstützt den Austausch zwischen Wirtschaftswissenschaftlern. Sie fördert Forschung und wissenschaftliche Veröffentlichungen, sie organisiert Meetings und wissenschaftliche Workshops und sie unterstützt Initiativen, die sich für die Entwicklung wissenschaftlicher Forschung in den Wirtschaftswissenschaften einsetzen.

Italian Economic Journal
ISSN: 2199-322X (gedruckte Ausgabe) | 2199-3238 (elektronische Ausgabe)

www.springer.com