5. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Der zweite jährliche Azriel Morag Award für Innovation ist für Nominierungen geöffnet

Die internationale, von Ex Libris vergebene Auszeichnung wird für Innovationen und deren Auswirkungen auf die Bibliotheksgemeinschaft vergeben

Die Ex Libris® Group gibt bekannt, dass der Azriel Morag Award für Innovation 2015 nun für Nominierungen der Kunden von Ex Libris geöffnet ist. Azriel Morag, der Gründer und erste CEO von Ex Libris, glaubte an Experimentierfreude, Wagemut und die Macht des Einzelnen, etwas Großes zu bewirken. Mit dieser Auszeichnung lebt sein Erbe fort.

Der Azriel Morag Award für Innovation wird an einen Bibliothekar oder eine Bibliothekarin verliehen, der/die innerhalb der zwei Jahre vor dem Nominierungsdatum außergewöhnliche Innovationen angestoßen hat. Die Leistungen des Gewinners und der jeweiligen Institution werden weltweit veröffentlicht.   Ex Libris lädt alle Institutionen der internationalen Ex Libris-Gemeinschaft dazu ein, bis zum 31. Mai 2015 ihre Nominierungen einzureichen. Der Gewinner wird während der IGeLU-Konferenz im September 2015 verkündet. Die Jury setzt sich aus Vertretern von Ex Libris und der internationalen Anwendergruppe (IGeLU) zusammen. Dieses Jahr besteht die Jury aus Guido Badalamenti, Bibliotheksdirektor an der Universität Siena; Fiona Burton, Digital Repository Project Manager an der Macquarie University; und Barbara Rad-El, Leitende Bibliothekarin bei Ex Libris.

Im Jahr 2014 ging der Azriel Morag Award für Innovation an Curtis Thacker von der Brigham Young University, der für seine außerordentlichen Innovationen für die Benutzeroberfläche von Primo ausgezeichnet wurde, sowie an Gary Strawn von der Northwestern University Library, der für seine Verdienste um die Ex Libris-Entwicklercommunity die Auszeichnung für sein Lebenswerk erhielt.

Nominierungen per E-Mail an: azrielmoragaward@exlibrisgroup.com
Weitere Informationen: http://www.exlibrisgroup.com/category/AzrielMoragAward