16. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

ekz.bibliotheksservice wird Alleingesellschafterin der divibib GmbH

Der Reutlinger Komplettdienstleister ekz.bibliotheksservice GmbH übernimmt rückwirkend zum 31.12.2014 sämtliche Anteile des 49%-divibib-Minderheitsgesellschafters, dem Unternehmer Holger Behrens. Die ekz wird damit alleinige Gesellschafterin der divibib GmbH mit Sitz in Wiesbaden, die sich seit der Gründung im Jahr 2005 mit ihrer digitalen Ausleihplattform „Onleihe“ als Marktführer im Bereich der öffentlichen Bibliotheken etabliert hat.

Dr. Jörg Meyer, Geschäftsführer von ekz und divibib: „Wir freuen uns über diesen Schritt, der uns eine stringente Weiterentwicklung und zukunftsgerichtete Integration mit den klassischen Bibliotheksangeboten der ekz ermöglicht. Die Zukunft der Bibliotheken sehen wir in hybriden Lösungen und können nun das Beste aus beiden Welten miteinander kombinieren.

Holger Behrens möchte ich ausdrücklich für seine Aufbau- und Pionierarbeit sowie seine Risikobereitschaft danken. Als geschäftsführender Gesellschafter hat er in der Gesellschaft die Onleihe aufgebaut, ihr zum Durchbruch verholfen und die digitale Transformation der Buchbranche mitgeprägt. Im Jahr 2005 gab es noch kein ePub, keine leistungsfähigen E-Reader und auch das iPhone sollte erst zwei Jahre später vorgestellt werden - die Onleihe war somit eine Wette auf die Zukunft. Wir schauen zuversichtlich auf die kommende Zeit und wollen die bestehenden Herausforderungen beim Thema E-Lending partnerschaftlich mit den Verlagen und Verbänden gestalten.“

www.divibib.com
www.onleihe.net