3. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Wo und wie passen gedruckte Bücher noch in das Konzept einer Bibliothek?

Sowohl viele Studierende als auch das wissenschaftliche Personal bevorzugen zwar meistens elektronische vor physikalischen Ressourcen. Sie besuchen jedoch trotzdem die Bibliothek zur Beschaffung von Print-Materialien, als Rückzugsraum für konzentriertes Lernen sowie zur Klärung von Fragen zur Recherche. Zwei neue Blog-Beiträge von Rick Lugg von OCLC auf der RLUK Webseite zeigen, wie wissenschaftliche Bibliotheken in den USA im Hinblick auf diese Verschiebungen neue Wege bei der Verwaltung ihrer gedruckten Print-Sammlungen gehen, um wertvollen Platz zu gewinnen.

http://www.rluk.ac.uk/about-us/blog/shared-print-monographs-the-us-experience/