29. September 2021
  LESETIPPS bei b.i.t.online
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 6/2021 (September 2021) lesen Sie u.a.:

  • KI, Expertensysteme und Roboter für die Bibliothek
  • Aus Widersprüchen lernen, um das Konzept der Bibliothek als Ort umzusetzen
  • Virtuelle Lesesäle und Lehrräume
    als neue Zugangsmöglichkeiten
    zu analogen Sammlungen
  • Non-Fungible Tokens (NFTs) als neues Sammelgebiet für Bibliotheken?
  • Einsatzmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz beim Schreiben von wissenschaftlichen Texten
  • Chancen und Vorteile durch Smart Cities
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 4 / 2021

IM FOKUS
RA Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin:
Wolfgang Kaleck und die konkrete Utopie der Menschenrechte

FOTOGRAFIE
Facettenreich!

IN MEMORIAM
Ré Soupault

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne, Galaxien ...

RECHT
Naturschutz- und Umweltrecht | Arbeitsrecht

uvm

Geschäftsführerwechsel beim Verlag Peter Lang

Sven Fund folgt auf Jörg Meidenbauer

© privat
Sven Fund

Zum 1. April übernimmt Sven Fund (43) die Geschäftsführung für die Aktivitäten der Verlagsgruppe Peter Lang in Deutschland, Österreich, Polen und der Türkei. Er folgt auf Jörg Meidenbauer, der sich beruflich neu orientieren möchte, wie der Verlag mitteilt.

Sven Fund war von 2008 bis 2014 Mitglied der Geschäftsführung des Wissenschaftsverlags de Gruyter und gründete 2015 das Verlagsdienstleistungsunternehmen fullstopp. "Ich freue mich, in der Tätigkeit mit Peter Lang unternehmerische Verantwortung für ein dynamisches Unternehmen mit meinen eigenen Beratungsaktivitäten bei fullstopp ideal kombinieren zu können", sagt Sven Fund in der Presseinformation.

"Wir sehen den Herausforderungen der Zukunft positiv entgegen und verstehen den digitalen Wandel als tiefgreifenden Transformationsprozess, der einer etablierten Branche die Chance bietet, Geschäftsmodelle zu hinterfragen und neu zu justieren", sagt Kelly Shergill, CEO von Peter Lang. Sie freue sich, mit Sven Fund als Geschäftsführer für die Peter Lang GmbH gewonnen zu haben. "Wir haben ein einheitliches Verständnis über die Richtung, die akademisches Publizieren einschlagen sollte und werden gemeinsam daran arbeiten, Peter Lang an der Spitze dieser neuen Ära der Wissensvermittlung zu positionieren", formuliert Shergill ihre Ziele.

Jörg Meidenbauer scheide zum 31. März in bestem gegenseitigen Einvernehmen bei Peter Lang aus, um sich beruflich neu zu orientieren, so die Presseinformation. Meidenbauer hatte die Leitung des deutschen Standorts der internationalen akademischen Verlagsgruppe 2012 übernommen.