27. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Data Science and Business Analytics

Zusammenarbeit mit Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Der Fachbeirat des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Data Science and Business Analytics der Hochschule der Medien (HdM) traf sich am 10. März 2017 mit Vertretern der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Die Stuttgarter Hochschule möchte in Zukunft enger mit der Schweizer Hochschule zusammenarbeiten. Die ZHAW ist eine Top-Adresse für die berufliche Weiterbildung in der Schweiz.

"Wir wollen zukünftig enger zusammenarbeiten, insbesondere um die Anfragen aus der Pharmaindustrie in der Schweiz gemeinsam bearbeiten zu können", erklärte Dr. Peter Lehmann, Professor für Business Intelligence, Analytische Informationssysteme und Datenbanksysteme an der HdM. "Der Studiengang Data Science ist eine hervorragende Ergänzung zu unserem Master of Advanced Studies", sagte Daniela Frau von der ZHAW. Die Kooperation umfasst die Nutzung des bestehenden Curriculums und eine "Upgrade-Möglichkeit" vom schweizerischen "Master of Advanced Studies" auf einen "Master of Science". Weitere Kooperationsmöglichkeiten bestehen in der angewandten Forschung. Die Zusammenarbeit beginnt zum Wintersemester 2017/2018 beginnen.

https://www.hdm-stuttgart.de/view_news?ident=news20170315131327