14. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Syndetics Unbound integriert mit Primo und Summon

Bibliotheken und Ihre Benutzer profitieren von der Rich-Data-Einbindung in Discovery-Dienste

ProQuest und Ex Libris unterstützen Bibliotheken dabei, die Rechercheerfahrung zu verbessern und die Erschließung zu erweitern, indem sie ProQuest® Syndetics Unbound mit den Discovery-Diensten Ex Libris Primo® und Summon® integrieren. 

Die Anbindung an ProQuest® Syndetics Unbound, einen Online-Enrichment-Dienst, gibt Bibliotheken die Möglichkeit, Forschenden eine bessere Rechercheerfahrung anzubieten und dabei den Wert ihrer Bestände zu maximieren. Bibliotheken können die Daten von Syndetics Unbound auf den Detailseiten ihrer Primo- und Summon-Kataloge anzeigen, um Inhalte zu präsentieren und die Benutzerinteraktion zu fördern. Forschende sehen vertraute Elemente wie Titelempfehlungen, Autoreninformationen, Buchvorschauen, Reiheninformationen, professionelle Rezensionen, Leserbewertungen, Schlagworte, Buchprofile und Auszeichnungen.  

Die Aktivierung der Syndetics Unbound-Integration ist sehr einfach und erfordert lediglich einen Klick in der Administrationskonsole des Discovery-Dienstes. Summon-Kunden mit Abonnements für Syndetics Unbound können umgehend von angereicherten Katalogseiten profitieren, und Primo-Kunden können den Dienst mit der nächsten Primo-Version im August 2017 aktivieren. Kunden, die sich für den Abschluss eines Abonnements für Syndetics Unbound interessieren, erhalten unter dem folgenden Link weitere Informationen: https://proquest.syndetics.com/  

„Die Einbindung der Daten von Syndetics in Summon und Primo ergänzt die Ressourcenrecherche und maximiert den Wert der lokalen Bibliotheksbestände durch Funktionen, die Forschende heutzutage erwarten“, so Shlomi Kringel, VP Discovery and Delivery Solutions von Ex Libris. „Wir freuen uns sehr darauf, Bibliotheken bei der Optimierung ihrer Benutzererfahrung zu unterstützen, die Erschließung der Bestände durch ihre Benutzer zu verbessern und die Nutzung ihrer Bestände zu maximieren.“  

„Die Verbindung dieser unentgeltlichen Dienste ist Teil von ProQuests Strategie zur Beschleunigung von Innovation und zur Optimierung des Werts der Bibliotheken für ihre Nutzer“ so Kevin Sayar, Senior Vice President und Geschäftsführer von ProQuest Books. „Wir freuen uns, unseren Kunden noch benutzerorientiertere Dienste anbieten zu können.“