3. März 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Digtalisierung – Definition und Innovation in neue Geschäftsfelder

Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg auf der Buchmesse Frankfurt 2017

Ziele

Die Leitveranstaltung für Information Professionals, Informationsvermittler, Grossnutzer und Informationsanbieter im Rahmen der Frankfurter Buchmesse diskutiert die Herausforderungen durch den digitalen Wandel: Was bedeutet die Digitalisierung für die Informationsbranche? ?  

Inhalt

Ist die Digitalisierung wieder einer der Begriffe, der in aller Munde ist, bevor er durch einen neuen Begriff abgelöst wird? Haben Information Professionals nicht schon in den neunziger Jahren den Wandel von hostspezifischen Abfragesprachen über Akustikkoppler hin zu internetbasierten Datenbankoberflächen auf Servern geschafft? Es stellt sich die Frage, ob der Trend weg von strukturierten Informationen, gespeichert auf Servern, hin zur Analyse von unstrukturierten Daten durch Algorithmen führt und die heutige Informationsvermittlung durch Information Professionals der Vergangenheit angehört. 

Die Digitalisierung wird Geschäftsprozesse verändern, es werden neue Dienstleistungsansätze für Information Professionals zu entwickeln sein. Neue Technologien lassen vermuten, dass mittelfristig die Filterfunktion in der Informationsflut von den Information Professionals weg hin zu softwarebasierten Analyselösungen geht. Die Veranstaltung will mit einem Keynote Referat und Success Stories aus der Praxis aufzeigen, wie sich der Wandel für die Informationsbranche in Zeiten des digitalen Umbruchs gestaltet. 

Weitere Informationen finden Sie im Video unter diesem Link:
https://www.youtube.com/watch?v=9aQ8qqBpKp0

Zielgruppe

Information Professionals, Informationsvermittler, Grossnutzer und Informationsanbieter. 

Besonderes

Die Tickets sind ausschliesslich über die Webseite der Buchmesse zu buchen:
https://www.buchmesse.de/de/konferenzen/steilvorlagen/

Im Preis sind der Tageseintritt zur Buchmesse und ein kleiner Stehlunch eingeschlossen.

Veranstalter

Arbeitskreis Informationsvermittlung und Frankfurter Buchmesse 

Seminardaten

Datum: Donnerstag, 12. Oktober 2017 
Dauer: 10 – 14 Uhr 
Ort: Frankfurter Buchmesse, Halle 4.2, Raum Dimension 
Preis: Frühbucherrabatt 89 €  bis 31.07.2017, Vollpreis: 99 €  ab 1.8.2017
Teilnehmerzahl: minimal 30, maximal 200