26. November 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

Open Library Foundation mit neuen Vorstandsmitgliedern

Die Stiftung zur Förderung von Open-Source-Projekten für Bibliotheken ernennt weitere Mitglieder

Die Open Library Foundation erweitert ihren Stiftungsvorstand um vier neue Mitglieder, die den Vorstand mit ihrer globalen Repräsentanz und Perspektive bereichern. 

Vorstandsmitglieder sind: :

  • David Carlson: Bibliotheksdekan und Propst, Texas A&M Universität (President)
  • Deborah Jakubs: Universitätsbibliothekarin & Vizepropst für Bibliotheksangelegenheiten, Duke Universität
  • Kristin Antelman: Universitätsbibliothekarin California Institute of Technology
  • Qiang Zhu: Bibliotheksdirektor an der Peking Universität und Deputy Director of CALIS (China)
  • Ross MacIntyre: Bibliotheksleiter Analytics Services bei Jisc (U.K.)
  • Sam Brooks: Executive Vice President, EBSCO Information Services

Die Vorstandsmitglieder werden zu Stiftungsprojekten beitragen, indem sie ihre Sichtweisen teilen und beratend für Community-Projekte zur Verfügung stehen.

Die Open Library Foundation wurde als gemeinnützige Organisation gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken, Anbietern, Dienstleistern und Entwicklern zu fördern und Fragen der Bibliotheksverwaltung gemeinsam anzugehen. Die Stiftung unterstützt gemeinsames Vorgehen der Bibliotheksgemeinschaft in geförderten Projekten für die Open-Source-Softwareentwicklung mit gemeinschaftlicher Infrastruktur für Projekte, um Engagement, Unterstützung und Nachhaltigkeit zu fördern.

Die Stiftung wurde von der Gründung des FOLIO-Projekts inspiriert. Das Ziel von FOLIO ist die Erstellung einer Open-Source Bibliotheksserviceplattform (Library Services Plattform), die innovative Ansätze in die aktuelle Praxis einbringt und neue sowie erweiterte Bibliotheksdienste fördert, die wissenschaftliche Forschung und Förderung von Wissen umfassend unterstützen. Zu den ersten Projekten der Stiftung gehören auch zwei bestehende Open-Source-Communities, die Open Library Environment (OLE) und die Global Open Knowledgebase (GOKb).

www.openlibraryfoundation.org