27. März 2023
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2023 (März 2023) lesen Sie u.a.:

  • Untersuchung zur derzeitigen Nutzung von KI und verwand­ten Technologien in Bibliotheken
  • Passen wissen­schaft­liche Bibliotheken und TikTok zusammen?
  • Studie zum Einfluss des Internets
    auf den Print-Zeitungsmarkt
  • Schattenbibliotheken sind bei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern weiterhin sehr beliebt
  • Umfrage: Informationsabteilungen in Unternehmen werden wieder optimistischer
  • Untersuchung zur Entwicklung von
    Open-Access-Monografien
  • Cyberangriffe auf Bildungseinrichtungen nehmen kontinuierlich zu
  • Steht die Internetsuche vor einer Revolution?
  • 1. Österreichischer Bibliothekskongress
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 1 / 2023

ZEITGESCHICHTE
Die Schatten der Bonner Republik

LANDESKUNDE
Japan | Türkei | Iran | Indien

RECHT
Arbeitsrecht | Abfall- und Kreislauf­wirtschaftsrecht

BUCHWISSENSCHAFTEN
Neuerscheinungen

SOZIALWISSENSCHAFTEN
Schuldnerberatung

KINDER- UND JUGENDBUCH
Was ist Krieg?

PHILOSOPHIE

NATURWISSENSCHAFT

VERLAGE

uvm

Open Library Foundation mit neuen Vorstandsmitgliedern

Die Stiftung zur Förderung von Open-Source-Projekten für Bibliotheken ernennt weitere Mitglieder

Die Open Library Foundation erweitert ihren Stiftungsvorstand um vier neue Mitglieder, die den Vorstand mit ihrer globalen Repräsentanz und Perspektive bereichern. 

Vorstandsmitglieder sind: :

  • David Carlson: Bibliotheksdekan und Propst, Texas A&M Universität (President)
  • Deborah Jakubs: Universitätsbibliothekarin & Vizepropst für Bibliotheksangelegenheiten, Duke Universität
  • Kristin Antelman: Universitätsbibliothekarin California Institute of Technology
  • Qiang Zhu: Bibliotheksdirektor an der Peking Universität und Deputy Director of CALIS (China)
  • Ross MacIntyre: Bibliotheksleiter Analytics Services bei Jisc (U.K.)
  • Sam Brooks: Executive Vice President, EBSCO Information Services

Die Vorstandsmitglieder werden zu Stiftungsprojekten beitragen, indem sie ihre Sichtweisen teilen und beratend für Community-Projekte zur Verfügung stehen.

Die Open Library Foundation wurde als gemeinnützige Organisation gegründet, um die Zusammenarbeit zwischen Bibliotheken, Anbietern, Dienstleistern und Entwicklern zu fördern und Fragen der Bibliotheksverwaltung gemeinsam anzugehen. Die Stiftung unterstützt gemeinsames Vorgehen der Bibliotheksgemeinschaft in geförderten Projekten für die Open-Source-Softwareentwicklung mit gemeinschaftlicher Infrastruktur für Projekte, um Engagement, Unterstützung und Nachhaltigkeit zu fördern.

Die Stiftung wurde von der Gründung des FOLIO-Projekts inspiriert. Das Ziel von FOLIO ist die Erstellung einer Open-Source Bibliotheksserviceplattform (Library Services Plattform), die innovative Ansätze in die aktuelle Praxis einbringt und neue sowie erweiterte Bibliotheksdienste fördert, die wissenschaftliche Forschung und Förderung von Wissen umfassend unterstützen. Zu den ersten Projekten der Stiftung gehören auch zwei bestehende Open-Source-Communities, die Open Library Environment (OLE) und die Global Open Knowledgebase (GOKb).

www.openlibraryfoundation.org