16. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

SirsiDynix® Symphony® 3.3 wird freigegeben

Die neue Version konzentriert sich auf Zeit- und Kostenersparnis

SirsiDynix, das weltweit führende Unternehmen in der Technologie der Bibliotheksautomatisierung, gibt die Freigabe SirsiDynix® Symphony® 3.3. bekannt. Symphony, das weltweit führende integrierte Bibliothekssystem wird von mehr als 2400 Bibliothek in 47 Ländern verwendet und dient so mehr als 150 Millionen Benutzern.  

Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld – mit eingefrorenen oder schrumpfenden Etats – müssen viele Bibliotheken mehr mit weniger Mitteln bewerkstelligen. Dies bedeutet, dass Bibliotheksmitarbeiter effizienter arbeiten müssen, um ihren Benutzern ein gleich bleibendes Niveau an Dienstleistungen bieten zu können. Die Version 3.3 von SirsiDynix Symphony enthält eine Reihe an Funktionen für eine umfassende Steigerung der Effizienz der Mitarbeiter.

    Erwerbung -  Vendor Interface Port (VIP) – VIP vereinfacht den Vorgang der Medienbestellung bei VIP-kompatiblen Lieferanten und erstellt automatisch Titelsätze für die bestellten Medien.

    Wizards für Erweiterte Benutzerfreundlichkeit – Wizards für neue Aufgaben vereinfachen komplexe oder häufig wiederkehrende Aufgaben und erleichtern die Verwendung des Bibliothekssystems.

    Gruppenausleihe von Exemplaren – Die neue Funktion Gruppenausleihe von Exemplaren vereinfacht die Verwaltung von Materialien für Arbeitsgruppen, Buchgemeinschaften und mehrteilige Sets

    Erweiterte Personalisierung für Benutzer – Benutzer können bevorzugte Namen oder den Datenschutz erweiternde Kurznamen bestimmen und permanente Leselisten und Literaturlisten führen.

    Automatisierte Druckoptionen – Neue automatisierte Druckoptionen für Exemplare, wie z.B. Laufzettel und Etiketten, beschleunigen die Arbeitsgänge für die Hinzufügung neuer Medien zum Bestand.

    SIP2 Benutzerauthentifizierung – Bibliotheken können entfernte Benutzerdaten zum Aufbau neuer Benutzungs- und Finanzierungsmodelle erfassen.

    StaffWeb Client – Symphony StaffWeb wurde um neue Funktionen für alle Bibliothekstypen erweitert.

    Horizon- und Dynix-Migrationen – Alle SirsiDynix-Kunden werden von vielen neuen Funktionen profitieren, die von Systemerweiterungsforen vorgeschlagen wurden und von neuen Fähigkeiten, die durch die SirsiDynix-Plattformen Horizon und Dynix inspiriert wurden.

Zahlreiche Kunden waren an den umfassenden Beta-Tests von Symphony 3.3 in zwei separaten Beta-Test-Phasen beteiligt. Symphony 3.3 wurde auch im Produktionsbetrieb an Kundenstandorten, wie z.B. Harrisburg Area Community College, getestet, bevor es allgemein verfügbar wurde. Michael Bowden, Director Library Central Services im Harrisburg Area Community College, sagt: “SirsiDynix setzt die Optimierung von Symphony mit der Freigabe der Version 3.3 fort. Symphony 3.3. enthält viele neue Funktionen und Korrekturen; aber die bedeutendste neue Funktion für viele Bibliotheken ist die Umgestaltung bei den Benutzernamen einschließlich der möglichen Verwendung eines bevorzugten Namens. Die Tools von Symphony ermöglichen es jeder Bibliothek zu entscheiden, wie sie diese Fähigkeit implementieren möchte.”  

Berit Nelson, Vice President of Strategic Library Development bei SirsDynix bemerkt:  “Die neuen Funktionen, die wir in Symphony 3.3 implementiert haben, werden die Bibliotheken dabei unterstützen, die Effizienz der Mitarbeiter zu steigen und ein höheres Niveau an Dienstleistungen für die Kunden anzubieten – dies ist entscheidend in diesen Zeiten größerer Kundschaft und reduzierter Haushalte.”

www.sirsidynix.com