30. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Stellungnahme der Gesellschaft Deutscher Chemiker zu „Plan S“

Open Access: GDCh sieht Verbesserungsbedarf am „Plan S“ von elf Forschungsförderorganisationen aus Europa

Der Vorstand der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) hat auf seiner letzten Sitzung am 6. Dezember 2018 eine Stellungnahme zum sogenannten „Plan S“ verabschiedet. Die GDCh unterstützt die grundsätzliche Intention von Plan S, übt aber deutliche Kritik an einigen Punkten.

Die cOAlition S, ein Zusammenschluss von elf Forschungsförderorganisationen aus Europa, hat am 4. September 2018 den sogenannten Plan S veröffentlicht. Dieser Plan definiert in zehn Prinzipien die Rahmenbedingungen für die von diesen Förderorganisationen finanzierten Forschungsergebnisse für den Übergang zu Open Access (http://www.coalition-s.org/10-principles).

https://idw-online.de/de/news707744