18. November 2019
  NEWS

EBSCO Information Services übernimmt Stacks Inc.

Die Web-Plattform Stacks optimiert Arbeitsabläufe und verbessert die Bibliotheksnutzererfahrung

EBSCO Information Services (EBSCO) gibt die Übernahme von Stacks Inc. bekannt, dem Anbieter einer herausragenden Webplattform für Bibliotheken. Im Jahr 2016 ging EBSCO mit dem Unternehmen Stacks Inc. eine Partnerschaft ein, um deren gehostetes Content-Management-System für Bibliotheken auf den Markt zu bringen. Die Übernahme zeigt EBSCOs Engagement, Bibliothekskunden die bestmögliche Sucherfahrung und vollständig integrierte Ressourcen zu bieten.

Die Stacks-Technologie wurde entwickelt, um den Erstellungsprozess von Online-Inhalten für Bibliotheken zu vereinfachen. Es ist die erste komplette und vollständig responsive Webplattform mit Plug-and-Play-Integrationen und mobilen Applikationen, die in Echtzeit miteinander verbunden sind. Stacks ermöglicht es Bibliotheken, Programme und Dienste zu bewerben, Anmeldungen zu Veranstaltungen und Raumbuchungen zu verwalten, Umfragen durchzuführen und Handbücher für die Recherche zu erstellen. Darüber hinaus ermöglicht es Bibliotheken, die Sichtbarkeit ihres Bestands zu optimieren und eine bestmögliche Such- und Discovery-Erfahrung zu bieten.  

Kristin Delwo, President und CEO von Stacks Inc.: „Dieser neue Schritt der Kooperation mit EBSCO wird dazu beitragen, dass Stacks in mehr Bibliotheken zum Einsatz kommen wird. Stacks wird weiteren Bibliotheken dabei helfen, eine für sie optimale, maßgeschneiderte Website zu erstellen und zu verwalten. Ich freue mich auf diese Gelegenheit und darauf, unser Ziel fortzusetzen, die Bibliothekserfahrung zu revolutionieren.“  

Mark Herrick, Senior Vice President of Business Development bei EBSCO Information Services, sagt, dass die Übernahme von Stacks Inc. für EBSCO ein logischer Schritt ist: „Stacks ist eine der führenden Content-Management-Systeme für Bibliotheken mit herausragenden Funktionalitäten für Nutzer und Administratoren. Die Übernahme von Stacks Inc. ist ein folgerichtiger Schritt zur Erweiterung der bestehenden Zusammenarbeit. Wir planen, die Technologien zu erweitern, um die Bibliothekserfahrung für Nutzer weiter zu verbessern, effiziente und optimierte Arbeitsabläufe sowie eine benutzerfreundliche Administrationsumgebung bereitzustellen.“  

Auch künftig wird EBSCO nach neuen Möglichkeiten suchen, die die Nutzererfahrung der Bibliotheken mit Stacks weiter optimieren. Chad Smith, der Gründer und Chief Technology Officer von Stacks Inc., sagt, dass die bewährte Führungsrolle von EBSCO und die technologische Innovation von Stacks gemeinsam ideale Voraussetzungen zur Entwicklung der besten Bibliothekserfahrung für Kunden schaffen. „Es gab bereits eine wichtige Zusammenarbeit zwischen EBSCO und Stacks, um eine responsive und verlässliche Bibliotheksumgebung zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit fortzusetzen und gemeinsam an zukünftigen Technologien und Funktionalitäten zu arbeiten, die die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser erfüllen werden.“

http://www.stacksdiscovery.com

 



Goooooogle-Anzeigen