27. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2022 (Mai 2022) lesen Sie u.a.:

  • Bücherverbote und Bedrohungen nehmen in US-Bib­lio­theken rasant zu
  • Ukraine-Krieg verstärkt Informationsbedürfnis und erhöht die Sorge vor Cyberangriffen?
  • Die Auswirkungen von nicht-linearen Texten, Hyperlinks und oberflächlichem Lesen auf das Textverständnis
  • Mobiltechnologie und ihre Folgen für den Lärmpegel in wissenschaftlichen Bibliotheken
  • KI: immer schneller, besser und kostengünstiger, aber ethische Bedenken nehmen ebenfalls zu
  • Mögliche Folgen der KI auf die Bibliotheksarbeit
  • Studie zu Predatory Journals und Konferenzen: kein marginales Thema
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Lyndsey Dixon wird Global Journals Director bei De Gruyter

© De Gruyter
Lyndsey Dixon

De Gruyter ist sehr erfreut Lyndsey Dixon als Global Journals Director bekannt geben zu können. In dieser Funktion wird sie das Zeitschriftenportfolio des Verlages ausbauen und stärken, insbesondere den schnell wachsenden Bereich der Open-Access-Zeitschriften.

Lyndsey Dixon kommt zu De Gruyter von Taylor & Francis, wo sie die letzten zehn Jahre ihrer beruflichen Laufbahn verbrachte, zuletzt als Editorial Director APAC Journals für den asiatisch-pazifischen Raum. Vor Taylor & Francis verbrachte sie drei Jahre in Lektoraten bei Elsevier. Sie wird von Hongkong aus tätig sein und neben ihrer Gesamtverantwortung für den Zeitschriften-Bereich von De Gruyter auch eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung neuer Geschäftsbeziehungen für den Verlag im Raum APAC, insbesondere in China, Japan und Südostasien, spielen.

Lyndsey Dixon wird an Tom Clark, Vice President Global Publishing bei De Gruyter, berichten, der sagt: „Ich freue mich sehr, dass Lyndsey zu uns stoßen wird und freue mich auch auf eine enge Zusammenarbeit mit ihr, um nicht nur unser gesamtes Zeitschriftenprogramm im globalen Markt zu stärken, sondern auch, um unseren Autorenfokus, unsere institutionellen Partnerschaften sowie die Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten in all unseren Publikationsfeldern voranzubringen.“

www.degruyter.com