19. April 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 2/2024 (März 2024) lesen Sie u.a.:

  • „Need to have”
    statt „nice to have”.
    Die Evolution
    der Daten in der Forschungsliteratur
  • Open-Access-Publikationen: Schlüssel zu höheren Zitationsraten
  • Gen Z und Millennials lieben
    digitale Medien UND Bibliotheken
  • Verliert Google seinen Kompass?
    Durch SEO-Spam werden
    Suchmaschinen zum Bingospiel
  • Die Renaissance des gedruckten Buches: Warum physische Bücher in der digitalen Welt relevant bleiben
  • KI-Halluzinationen: Ein Verwirrspiel
  • Die Technologie-Trends des Jahres 2024
  • KI-Policies und Bibliotheken: Ein globaler Überblick und Handlungsempfehlungen
  • Warum Bücherklauen aus der Mode gekommen ist
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Neue Volontärin bei Ergon

Julia Prez ist Anfang Oktober als neue Volontärin im Lektoratsbereich des Ergon Verlags eingestiegen. Die studierte Sprachwissenschaftlerin aus Würzburg kannte den Verlag bereits als er noch dort ansässig war. Nachdem sie einen Bachelor in Anglistik/Amerikanistik und Europäischer Ethnologie/Volkskunde an der Universität Würzburg absolviert hat, studierte sie dort Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft im Master und war als studentische Hilfskraft der germanistischen Sprachwissenschaft tätig. Sie hat ein Praktikum am Leibniz Institut für Deutsche Sprache, Mannheim, absolviert und war auch im Bereich Stadtmarketing und Tourismus beruflich aktiv.

Direkt aus dem universitären und wissenschaftlichen Umfeld kommend, erfüllt sich Julia Prez mit ihrem Einstieg bei Ergon nun den Wunsch, im Verlagswesen zu arbeiten und weiterhin in Kontakt mit WissenschaftlerInnen zu stehen. Für sie handelt es sich um ein „neues und spannendes Feld“, in dem sie sich sowohl fachlich als auch persönlich weiterentwickeln möchte. Das Programm des Ergon Verlags mit seinen Schwerpunkten Orientalistik und Literaturwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Musikwissenschaft, Pädagogik, Recht, Kunst- und Altertumswissenschaft sowie Informationswissenschaft passt sehr gut zu ihren Interessengebieten und den Themen ihrer bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten.

Julia Prez soll im Rahmen ihres Volontariats in das Lektoratsgeschäft und die damit verbundene Reihen- und Buchbetreuung eingeführt werden. Sie freut sich auf den regen Austausch mit HerausgeberInnen und AutorInnen und darauf, neue Buchprojekte initiieren und Beiträge akquirieren zu können, um gemeinsam mit dem Programmverantwortlichen Holger Schumacher und Lektoratskollegin Melanie Sauer erfolgreiche Schriftenreihen fortzuführen und das disziplinenübergreifende Programm weiter auszubauen. Laut Holger Schumacher soll Julia Prez auch die Arbeit in den angrenzenden Abteilungen des Marketings, des Vertriebs, der Herstellung sowie die jeweiligen Vernetzungen kennenlernen, um einen übergreifenden Einblick in den Gesamtorganismus eines Wissenschaftsverlags zu erhalten.

www.ergon-verlag.de