25. Februar 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 10/2023-1/2024 (Dez. 2023/Jan. 2024) lesen Sie u.a.:

  • AI Literacy in Bibliotheken und Wissenschaft
  • Bibliotheken und das Metaversum
  • Library Publishing und das Problem der Langzeitarchivierung von
    Open-Access-Publikationen
  • Gender und Sexualität in Bibliotheken
  • Entwicklungen im Bereich Open Science
    im Jahr 2023
  • Auskunfts- und Informationsdienste
    in Bibliotheken
  • Die transparente Dokumentation
    von Cultural Heritage Datasets
  • Die Rolle der Bibliotheken
    im Bereich reproduzierbarer Forschung
  • Bibliothekstrends 2023 in UK
  • Open Acces und DEAL
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

Bestseller-Autor*innen verraten ihre Lesetipps

Über 120 Autor*innen geben ihre persönlichen Buchempfehlungen

  • Astrid Lindgren ist die beliebteste Autorin, zu den meistgenannten Lieblingsbüchern gehört die „Die unendliche Geschichte“.

  • Die Liste des All-time favourite (Autor*innen und Buchtitel) führt Gustave Flaubert mit „Madam Bovary“ an.

  • Nimmt man alle Kategorien zusammen, ist Stephen King der meistgelesene Autor unter den befragten Autor*innen.

Welche Bücher stehen in den Regalen der Schriftstellerkolleg*innen? Von welchen Autor*innen wurden sie inspiriert? Diese Fragen beschäftigen nicht nur Buchfans. JETZT EIN BUCH!, die Initiative der deutschen Buchbranche, hat für ihr Leselisten-Portal „www.AufeinBuchmit.de“ nun internationale Autor*innen eingeladen, ihre Lieblingsbücher in den Kategorien Lieblingsbuch, Sachbuch, Kinderbuch und All-time-favourites zu nennen. Das Autor*innen-Spezial läuft im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse vom 4.10. bis 17.10.2021.

Mehr als 120 internationale Autor*innen folgten der Einladung, u.a. Thea Dorn, Marc Elsberg, Jonas Jonasson, Sasha Marianna Salzmann, Franzobel, Bartholomäus Grill, Sarah Biasini, Rüdiger Safranski, Stephan Thome, Emma Cline, Katharina Hagena und Doris Knecht.

Zu den absoluten Lieblingsautor*innen zählen Astrid Lindgren, Stephen King und Michael Ende, zu den meistgenannten Büchern „Die unendliche Geschichte“, „Der kleine Prinz“ und „Ronja Räubertochter“. Die Liste der All-time-favourites führt Gustav Flaubert an, gefolgt von Daphne du Maurier und JK Rowling. Autorinnen wurden 337 mal, Autoren 589 mal empfohlen.

Social-Media-Challenge

Das Thema Lieblingsautor*innen steht auch im Mittelpunkt einer Social-Media-Aktion in der Buchmesse-Woche. Vom 18. bis 24. Oktober können Leser*innen unter dem Hashtag #Autor_innenChallenge Bücher und Autor*innen teilen, die sie begeistern. Jeden Tag gibt eine neue Frage das Thema vor, zu dem Buchfans Bilder, Videos und Kommentare posten können, z.B.: „Wer inspiriert dich besonders?“ oder „Wer sollte schnell ein neues Buch schreiben“. Die Initiative JETZT EIN BUCH! teilt die schönsten, lustigsten und kreativsten Beiträge auf ihren Kanälen und verlost unter allen Teilnehmenden täglich Bücherschecks.

Die Plattform „Auf ein Buch mit…“

Unter www.AufeinBuchmit.de finden Besucher*innen laufend aktualisiert die Leselisten von Persönlichkeiten aus Kultur, Politik, Sport, Entertainment und Gesellschaft. Unter anderem präsentieren dort Meret Becker, Lina Beckmann, Nilam Farooq, Steven Gätjen, Monika Grütters, Elke Heidenreich, Timo Hildebrand, Charly Hübner, Margot Käßmann, Sonya Kraus, Cem Özdemir, Kim Riedle, Max von der Groeben und Otto Waalkes, welche Bücher sie zuletzt gelesen oder sie über die Jahre begeistert und beeinflusst haben. Romane, Science-Fiction, politische oder wissenschaftliche Sachbücher können genauso entdeckt werden wie Kochbücher und Klassiker. Wer ein Wunschbuch entdeckt, kann über den Link www.Buchhandlung-finden.de eine Buchhandlung in der Nähe ausfindig machen. Die Plattform ist ein Angebot von JETZT EIN BUCH!, der Initiative der deutschen Buchbranche, die das Ziel hat, Menschen für Bücher zu begeistern und den Buchhandel vor Ort zu stärken.