1. Dezember 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 7/2022 (Oktober 2022) lesen Sie u.a.:

  • Aus Informations­kompetenz wird Digital Literacy
  • Neue Chance für Chatbots in Bibliotheken?
  • Enterprise Search bleibt eine Herausforderung für Unternehmen
  • Die führenden Wissenschaftsverlage
    haben ihre Geschäftsmodelle
    an Open Access angepasst
  • Empfehlungen, um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft zu stärken
  • Zum Wert von Informationen
  • Internet Economy Report 2022:
    Europa droht digital den Anschluss
    an die USA und China zu verlieren
  • Weiterverkauf von E-Books mittels NFTs?
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 5 / 2022

AUSSTELLUNGEN

  • Islam in Europa 1000–1250
  • Die Normannen

AUTOBIOGRAFIE
Uwe Wesel: Wozu Latein, wenn man gesund ist? Ein Bildungsbericht

RECHT
Jura für Nichtjuristen | Strafrecht | Strafvollzug | Straßen- und Schienenwegerecht | Zivilprozessrecht | Insolvenzrecht | Notarrecht

BIOGRAFIEN

PSYCHOLOGIE

MEDIZIN | GESUNDHEIT

BETRIEBSWIRTSCHAFT

uvm

Zukunftsforum „Digitale Gesellschaft gestalten“
vom 16. bis 18. Mai in Kassel

Das JFF – Institut für Medienpädagogik lädt Sie herzlich ein zum Zukunftsforum „Digitale Gesellschaft gestalten“. Die Tagung findet vom 16. bis 18. Mai im Science Park in Kassel, Universitätsplatz 12, statt und wurde zusammen mit der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), der Universität Siegen und der Pädagogische Hochschule Ludwigsburg initiiert und gestaltet.

Drei Tage lang bringt die Fachkonferenz Expertinnen und Experten verschiedener Bezugsdisziplinen der Medienpädagogik und politischen Bildung sowie aus der Bildungspraxis an einen Tisch. Gemeinsam betrachten sie aktuelle Transformationsprozesse im Zusammenspiel von Menschen, (digitalen) Medien und Gesellschaft und formulieren damit verbundene Anforderungen an die Bildungsarbeit.

Digitalisierung erfasst inzwischen alle Lebensbereiche. Während der Fachkonferenz in Kassel werden deshalb acht zentrale gesellschaftliche Bereiche fokussiert. Drängende Themen sind unter anderem die Wohlstandsverteilung, besonders mit Blick auf Kinder- und Altersarmut, die Herausforderung gleichwertiger (digitaler) Lebensverhältnisse in Stadt und Land und die Tendenzen zu einer Polarisierung der Gesellschaft.

Um gesellschaftliche Teilhabe zu erreichen und das Miteinander in einer pluralen Gesellschaft gelingend zu gestalten, bedarf es einer umfassenden Analyse gesellschaftlicher Rahmenbedingungen. Die gewonnenen Erkenntnisse der Tagung sollen Grundlage und Ziel für zukünftige Maßnahmen der politischen Bildung und der Förderung von Medienkompetenz sein.

Für eine Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte akkreditieren Sie sich unter presse@bpb.de. Während der Tagung finden Sie laufend aktualisierte Informationen auf der Website des Zukunftsforums unter https://transformation.jff.de. Zudem wird via Social Media unter den Hashtags

#zukunftsforumgesellschaft
#meko22
#transformationjffbpb

von der Tagung berichtet.

Die Tagung wird über das Projekt „Digitales Deutschland“ teilfinanziert, einem Verbundprojekt des JFF mit der Universität Siegen und der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg finanziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

https://transformation.jff.de/