22. Juni 2024
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 3/2024 (Mai-Juni 2024) lesen Sie u.a.:

  • KI verursacht immer mehr Besorgnis bei Kreativen, Arbeit­nehmern – und Hochschulen
  • Audio-Nutzung in Deutschland: Weniger Radio, mehr Podcasts, mehr Streaming – Bibliotheken noch zurückhaltend
  • Neue wissenschaftliche Zeitschriften: Ein internationaler Überblick
  • Künstliche Intelligenz: Wie sie die Arbeits­märkte revolutioniert und wer davon profitiert
  • Übersicht der europäischen institutionellen Verlagslandschaft: Einblicke aus der DIAMAS-Umfrage
  • Google Scholar unter der Lupe: Eine Analyse der Anfälligkeit für Manipulationen
  • Welche Vorteile haben digitale Ausstellungen von wissenschaftlichen Bibliotheken?
  • Generation Z entdeckt die Liebe zum physischen Buch: Lesen ist sexy
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 6 / 2023

BIOGRAFIEN
Vergessene Frauen werden sichtbar

FOTOGRAFIE
„In Lothars Bücherwelt walten magische Kräfte.“
Glamour Collection, Lothar Schirmer, Katalog einer Sammlung

WISSENSCHAFTSGESCHICHTE
Hingabe an die Sache des Wissens

MUSIK
Klaus Pringsheim aus Tokyo
Ein Wanderer zwischen den Welten

MAKE METAL SMALL AGAIN
20 Jahre Malmzeit

ASTRONOMIE
Sonne, Mond, Sterne

LANDESKUNDE
Vietnam – der aufsteigende Drache

MEDIZIN | FOTOGRAFIE
„Und ja, mein einziger Bezugspunkt
bin ich jetzt selbst“

RECHT
Stiftungsrecht und Steuerrecht I Verfassungsrecht I Medizinrecht I Strafprozessrecht

uvm

sharemagazines sponsert digitalen Lesezirkel
für Oldenburg hilft e.V.

sharemagazines unterstützt soziales Projekt von Oldenburg Hilft e.V. und sponsert Kunstcafé und Beratungsstelle digitalen Lesezirkel.

Mit dem Kunstcafé inklusive Beratungsstelle hat Oldenburg hilft e.V. einen Raum für Beratung und Begegnung geschaffen. Eröffnet Mitte März setzt sich sharemagazines für das Projekt ein und sponsert den digitalen Lesezirkel als innovatives Entertainmentangebot für ein Jahr. Alle Besucher*innen des Cafés können so während des Aufenthalts in der vielfältigen Auswahl an beliebten nationalen als auch internationalen Zeitungen und Magazinen stöbern.

Sebastian Seger, Mitglied des Lenkungskreises bei Oldenburg hilft e.V., freut sich über das Engagement von sharemagazines: „Das digitale Entertainmentangebot erhöht die Aufenthaltsqualität in unserem Café und ist ein weiterer Grund, warum die Menschen hierherkommen. Es hat den Charme, dass sie hier nicht nur wirklich guten Kaffee trinken und sich austauschen können, sondern auch in tollen Zeitschriften lesen können.“

Begonnen im Februar als Initiative und gegründet im März 2022 als gemeinnütziger Verein, organisiert sich Oldenburg hilft e.V. zu 100 Prozent aus ehrenamtlichen Mitgliedern. Primär leistet der Verein humanitäre Hilfe für die Ukraine. Von den empfangenen Geldspenden wird gezielt eingekauft, um den Menschen vor Ort bedarfsgerecht zu helfen. Aber auch Geflüchtete werden unterstützt. Mit integrativen Maßnahmen und dem Schaffen von Wohnraum erleichtert der Verein jeglichen Flüchtlingen den Start in das neue Leben in Deutschland. Zur Vernetzung und Beratung wurde dafür im März 2023 das Kunstcafé in Oldenburg eröffnet. Besucher*innen können bei einem Kaffee untereinander ins Gespräch kommen oder sich von Mitgliedern des Vereins beraten lassen.

Mit dem digitalen Lesezirkel im Café können sie zudem kostenlos in Zeitungen und Magazinen stöbern. Der location-based Service bietet Zugriff auf ein vielfältiges Portfolio innerhalb des Cafés. Mit dem Unterhaltungsangebot wird der Aufenthalt spannend und komfortabel gestaltet. Gelesen wird digital, hygienisch und umweltfreundlich über das eigene Endgerät. Über das Scannen eines QR-Codes mittels eigenem Smartphone oder Tablet gelangen die Nutzer*innen zur sharemagazines Plattform und können direkt ohne Registrierung los lesen.

Jan van Ahrens, CEO bei sharemagazines, fasst zusammen: „Mit unserem nationalen aber auch internationalen Portfolio an Zeitungen und Magazinen bieten wir eine attraktive Entertainmentlösung für jeden. Wir freuen uns, mit unserem digitalen Lesezirkel einen Beitrag für das Projekt leisten zu können und Geflüchteten an diesem Ort Unterhaltung und insbesondere ein bisschen Ablenkung zu ermöglichen.“

www.sharemagazines.de