30. Juni 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

DiViBib-Interface für SISIS-SunRise

Viele öffentliche Bibliotheken nutzen zur Ausleihe von digitalen Medien verschiedenster Art die "Onleihe" der DiViBib GmbH. Um die Onleihe auch ohne zusätzliche Benutzerauthentifizierung nutzen zu können, stellt OCLC den SISIS-SunRise Bibliotheken ein entsprechendes DiViBib-Interface zur Verfügung. Dadurch kann die Authentifizierung in der Onleihe über die dem Benutzer aus dem SunRise webOPAC bekannte Benutzernummer erfolgen. Das heißt, hat ein Benutzer ein interessantes eMedium in der Onleihe entdeckt und will es entleihen, erfolgt die Berechtigungsprüfung anhand seiner Ausweisdaten im Hintergrund direkt über die SISIS-SunRise Datenbank.

Geprüft wird:
- Gibt es diesen Benutzer in der Benutzerdatenbank?
- Ist diese Benutzernummer eventuell gesperrt?
- Wie alt ist der Benutzer? Ist die Ausleihe dieses Mediums gemäß FSK zulässig?

Die Stadtbibliothek Wuppertal ist einer der ersten SunRise-Anwender, der diese Schnittstelle einsetzen wird.

deutschland@oclc.org