6. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

De Gruyter übernimmt Birkhäuser

Der Berliner Wissenschaftsverlag De Gruyter hat heute den Vertrag zur Übernahme des Birkhäuser Verlags unterzeichnet. Neben dem Kauf der Architektur- und Designbuchsparte erwirbt De Gruyter auch die Rechte am Birkhäuser Markennamen, der darüber hinaus für ein erstklassiges STM-Programm bekannt ist.

„Mit dem Kauf von Birkhäuser wächst unser anspruchsvolles, an ein Fachpublikum gerichtetes Programm in der Kunstgeschichte und benachbarten Gebieten beachtlich“, sagt Geschäftsführer Dr. Sven Fund. „Das bei De Gruyter erscheinende Allgemeine Künstlerlexikon erhält mit den rund 50 Frontlist-Titeln sowie den fast 2500 Backlist-Titeln aus dem Birkhäuser-Programm einen starken, international ausstrahlenden Impuls.“

Der in der Schweiz ansässige größte deutschsprachige Verlag für Design und Architektur hatte im März seine Insolvenz angemeldet. Gegründet 1879 zählt Birkhäuser zu den weltweit angesehensten Verlagen auf diesem Gebiet und ist Heimat für so bedeutende Autoren und Architekten wie Le Corbusier, Alvar Aalto, Herzog & de Meuron und Peter Zumthor.

http://www.degruyter.com/