25. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 10/2021-1/2022 (Dez. 2021-Jan./Feb. 2022) lesen Sie u.a.:

  • Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Auskunfts­dienste von Wissen­schaftlichen Bibliotheken
  • Fragwürdiger Einsatz von Tracking-Methoden in der Wissenschaftskommunikation
  • Ursachenforschung zu Stress in Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • OER als Chance für Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf das wissenschaftliche Publikationswesen
  • Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten
  • Trends für 2022
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Kein Österreichischer Bibliothekartag in 2013

Nachstehend ein Brief des VÖB Vorsitzenden Harald Weigel vom 19. Nov. 2012 zur Absage des Bibliothekartages 2013 in Österreich:

„Geschätzte Kolleginnen und Kollegen,

der Österreichische Bibliothekartag 2013 muss leider entfallen.

Der Vorstand der VÖB hat entschieden, den Österreichischen Bibliothekartag 2013 nicht zu veranstalten.

Der Hauptgrund liegt darin, dass die Finanzentwicklung negativ verläuft und das finanzielle Risiko für die VÖB nicht abschätzbar ist. Die Hoffnung, dass sich am Standort St. Pölten ein Bibliothekartag ohne die sonst üblichen hohen Kosten für ein Kongresshaus realisieren ließe, hat sich nicht erfüllt. So hätte für die Firmenausstellung eigens ein Zelt mit entsprechender Infrastruktur aufgestellt werden müssen.

Die VÖB kann weitere Verluste durch eine Großveranstaltung nicht riskieren. Durch die Streichung der ministeriellen Subventionen fehlen im Jahr des Bibliothekartages insgesamt EUR 20.000,- an Einnahmen. Nur durch diese Subventionen war es bisher gelungen, ausgeglichen zu bilanzieren.

Der nächste Österreichische Bibliothekartag findet demnach 2015 in Wien statt.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Weigel“