6. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Offene Bibliothek: EasyCheck und Cordura schließen Exklusivpartnerschaft zur Lieferung von Zutrittskontrollsystemen

Foto: Cordura A/S

Ab sofort kooperiert EasyCheck, einer der führenden RFID-Lieferanten für Bibliotheken im deutschsprachigen Raum, bei der Bereitstellung von Zutrittskontrollsystemen mit dem dänischen Softwarespezialisten Cordura A/S. Dabei profitieren Bibliotheken in den deutschsprachigen Ländern von der bereits vielfach bewährten Lösung „Die Offene Bibliothek“ von Cordura und der langjährigen Erfahrung des Technologielieferanten EasyCheck.

Stefan Wahl, Geschäftsführer der EasyCheck kommentiert „Ziel dieser Partnerschaft ist die Erweiterung des bestehenden Produktspektrums um diese innovative Lösung. Ohne Vorlauf in der Entwicklung können wir unseren Kunden sofort die Lösung des Marktführers aus Skandinavien präsentieren.“ Corduras „Offene Bibliothek“ ist in Dänemark bereits in über 70 Büchereifilialen im Einsatz. Sie gewährleistet einen eigenständigen Zugang in die unbemannte“ Bibliothek. Damit kann die Bibliothek erweiterte Öffnungszeiten ohne Personal anbieten – an Sonn- und Feiertagen, in den Abend- und Nachtstunden oder frühmorgens.

Das Zutrittskontrollsystem deckt sämtliche Bereiche einer offenen Bibliothek ab: Authentifizierung der Ausweise, automatische Steuerung von Alarmen, Türen und Beleuchtung, Hoch- und Herunterfahren von SB-Stationen, Videoüberwachung sowie Schließung der Bibliothek über Sprachalarmierung. Damit hat der Betreiber die volle Kontrolle über die unbemannte Öffnungszeit und kann seinen Lesern einen besonderen Mehrwert bieten.

„Wir freuen uns über diese Zusammenarbeit, die einmal mehr die Zukunftsorientierung und Innovationskraft von EasyCheck unterstreicht“, erklärt Stefan Wahl und betont: „Selbstverständlich werden wir die Bibliotheken bei der Einführung von Zutrittskontrollsystemen beraten und in der Projektabwicklung unterstützen – inklusive Abstimmung mit allen am Projekt beteiligten Gewerken.“

http://www.easycheck.org/