16. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Neue Lernplattform zur Informationskompetenz am Leibniz-Institut ZPID

Das Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) bietet auf seinen Internetseiten eine neue kostenfrei zugängliche, wissenschaftlich evaluierte Lernumgebung zur Förderung fachlicher Informationskompetenzen an. Das Trainingsprogramm »BLInk« (Blended Learning von Informationskompetenz) vermittelt Fertigkeiten, die eine effiziente Suche, Beschaffung und Bewertung von psychologischen Fachinformationen ermöglichen. BLInk richtet sich an Studierende und Berufstätige in Forschung, Lehre und Anwendungspraxis im Fach Psychologie und in verwandten Fächern wie Biologie, Medizin, Pädagogik, Bildungswissenschaften oder Soziologie. Das Training kann als „blended learning“-Kurs in die Aus-, Fort- und Weiterbildung integriert oder als Selbstlern-Programm von allen Personen genutzt werden, die an der Recherche nach wissenschaftlich fundierten Informationen über psychologische Themen interessiert sind.

Der kompakt gestaltete „blended learning“-Kurs beinhaltet eine Mischung (»blend«) aus Online-Lernmaterialien und Präsenzseminaren. Die Online-Materialien werden im Selbststudium bearbeitet. Sie können individuell auf das Vorwissen der Lernenden abgestimmt werden, das vorab durch Selbsttests erfasst wird. Ein online zur Verfügung gestelltes Trainingsmanual enthält detaillierte Hinweise für die Gestaltung der Präsenzseminare. Lehrende können den Kurs mit seiner Hilfe selbstständig durchführen.

Das Training wurde im Rahmen des gleichnamigen Forschungsprojekts »BLInk« entwickelt und auf seine Wirksamkeit hin überprüft. Das Projekt wurde aus Mitteln des Pakts für Forschung und Innovation des Bundes und der Länder gefördert, die im Wettbewerbsverfahren der Leibniz-Gemeinschaft 2012 eingeworben wurden (SAW-2012-ZPID-6 114 - Förderung der professionellen Informationskompetenz bei der Verwendung der Fachinformations-Datenbanken des Leibniz-Zentrums ZPID durch blended learning).

http://www.zpid.de