4. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Mainzer Grundschulprojekt zum Thema E-Learning gestartet

Bundesförderung im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse

Wie wirkt sich die Nutzung von digitalen Lernumgebungen auf die schulischen Leistungen und die Motivation von Grundschülern aus? Dieser Frage geht das gemeinsame Forschungsprojekt der Professuren für Volkswirtschaftslehre und für Wirtschaftsinformatik im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in einer Feldstudie an Grundschulen der Stadt Mainz nach. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt "E-Learning in der Grundschule - Segen oder Fluch?" seit dem 1. August 2015 für zwei Jahre im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse 2014 (ITA) mit über 160.000 Euro.

Das Projekt wird gemeinsam von Univ.-Prof. Dr. Franz Rothlauf (Wirtschaftsinformatik) und von Univ.-Prof. Dr. Daniel Schunk (VWL / Public Economics) betreut und durchgeführt. Es ist eines mehrerer Folgeprojekte, die auf der erfolgreichen KIDS-WIN-Studie aufbauen, in deren Rahmen mehr als 550 Laptops an Mainzer Grundschulen verteilt wurden. Daraus ergibt sich für das aktuelle Projekt die Gelegenheit, sowohl die Infrastruktur als auch die gewonnenen Erkenntnisse als Basis für die nun geförderte Studie zu nutzen.

https://idw-online.de/de/