5. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

MetaGer jetzt Standardsuche an der Uni-Mainz

Die Johannes Gutenberg Universität Mainz setzt nach erfolgreichen vorherigen Tests für die Suche auf ihren Webseiten seit dem 1.6.2016 MetaGer.de als Standard-Suchmaschine ein. Wer auf der Startseite der Uni-Mainz (www.uni-mainz.de) im Suchfeld rechts oben eine Sucheingabe macht, erhält die Ergebnisse von MetaGer.

"Wir freuen uns außerordentlich, dass die Uni Mainz in Sachen Privatsphäre und Datenschutz ihrer Nutzer Ernst macht und voll auf MetaGer setzt", so Dr. Wolfgang Sander-Beuermann, geschäftsführender Vorstand und CEO von MetaGer. Hintergrund dieser Zusammenarbeit ist eine Vereinbarung zwischen dem SUMA-EV (www.suma-ev.de) als Trägerverein von MetaGer und der Uni Mainz für die Bereitstellung einer angepassten und werbefreien Suche. "Eine angepasste und kostenlose Suche kann sich jeder Nutzer von MetaGer mit unserem Widget selber einrichten", so Sander-Beuermann weiter (Details unter https://metager.de/widget/). "Wenn diese Suche, wie hier für die Uni Mainz, auch werbefrei sein soll, dann können wir sie allerdings nicht mehr kostenlos anbieten, denn auch wir als gemeinnütziger Verein müssen unseren Betrieb finanzieren". Der SUMA-EV weist darauf hin, dass alle Server der Suchmaschine MetaGer in Deutschland stehen, dem strikten deutschen Datenschutz verpflichtet sind, und die am weitesten gehenden Sicherheitsmechanismen implementiert haben. Von den Nutzerdaten werden weder die IP-Adresse, noch der Browser Fingerabdruck gespeichert, und es werden keinerlei Tracking Mechanismen, Cookies o.ä. benutzt. Zusätzlich können sogar die von MetaGer gefundenen Webseiten über einen Anonymisierungsserver angeklickt werden, sodass die Datenweitergabe auch an die Webserver der Ergebnisseiten unterbunden wird. Auch der Hochsicherheits-Zugang zu Suchmaschinen und zu den Ergebnisseiten über das TOR-Netzwerk ist bei MetaGer implementiert (Details unter: https://metager.de/datenschutz).