27. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 10/2021-1/2022 (Dez. 2021-Jan./Feb. 2022) lesen Sie u.a.:

  • Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Auskunfts­dienste von Wissen­schaftlichen Bibliotheken
  • Fragwürdiger Einsatz von Tracking-Methoden in der Wissenschaftskommunikation
  • Ursachenforschung zu Stress in Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • OER als Chance für Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf das wissenschaftliche Publikationswesen
  • Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten
  • Trends für 2022
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

De Gruyter veröffentlicht Info DaF

Der unabhängige Wissenschaftsverlag De Gruyter übernimmt ab dem 44. Jahrgang (2017) die Veröffentlichung der Zeitschrift Informationen Deutsch als Fremdsprache (Info DaF) vom Iudicium Verlag, München.

Angesichts der besonderen Rolle, die Deutschland in den vergangenen 18 Monaten bei der Aufnahme einer großen Zahl von Geflüchteten gespielt hat, ist das Angebot an Deutschkursen und der Erwerb deutscher Sprachkenntnisse für Nicht-Muttersprachler zu einem wichtigen gesellschaftlichen Thema geworden, und das Interesse, Deutsch als Fremdsprache zu lernen, ist überall auf der Welt gestiegen. Auch das Forschungsinteresse in diesem Bereich hat zugenommen und gerade in diesem Bereich verfügt De Gruyter über umfangreiche Erfahrungen.

Vor sieben Jahren gründete De Gruyter DaZ-Forschung, die erste Buchreihe zum Thema Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration. Seitdem wurden fünfzehn Bände veröffentlicht, zwei Handbücher werden sich der Serie im Jahr 2018 anschließen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Info DaF in Zeiten der Migration und Globalisierung ein unverzichtbares Hilfsmittel für Sprachlehrer zur Verfügung stellen können. Die Zeitschrift bietet sowohl den theoretischen Hintergrund als auch die praktischen Anwendungen für den Deutschunterricht nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch weltweit", sagt Dr. Anke Beck, Geschäftsführerin von De Gruyter.

"Eine deutschsprachige Zeitschrift zu diesem Thema zusammen mit einem internationalen Wissenschaftsverlag zu veröffentlichen, ist einzigartig. Autoren werden von einer breiteren und schnelleren Verbreitung ihrer Arbeit profitieren. Die verbesserte digitale Funktionalität ermöglicht es dem Leser, die Inhalte schneller zu finden und bibliographische Daten leichter zu zitieren", sagt der verantwortliche Redakteur von Info DaF, Prof. Dr. Christian Krekeler.

Info DaF wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Fachverband Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (FaDaF), herausgegeben.

Die erste Ausgabe von Info DaF bei De Gruyter wird im Februar/März 2017 erscheinen, die Ausgabe 44-1 (2017) ist für Werbezwecke bis zum 31. Dezember 2017 frei zugänglich. De Gruyter beabsichtigt, den Inhalt zur Erstellung eines kompletten Online-Archivs, bestehend aus fast 31.000 Seiten, zu retrodigitalisieren. Nach einer Sperrfrist von 12 Monaten nach der Veröffentlichung sind die Artikel dann frei zugänglich.

www.degruyter.com