2. Juli 2022
  WEITERE NEWS
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials

In der Ausgabe 4/2022 (Juni/Juli 2022) lesen Sie u.a.:

  • Dort suchen, wo man am meisten findet oder: Die Wahl der richtigen Datenbank
  • Der Einfluss von Corona auf die Online-Tätigkeiten von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren
  • Information ist nicht gleich Information
  • Die globale Forschungslandschaft im Wandel
  • Trends im Hochschulwesen:
    10 Jahre Hochschul-Bildungs-Report
  • Meta-Studie bestätigt zahlreiche Vorteile von Open Access
  • Umfrage belegt weiterhin hohe Präferenz für das Printbuch
u.v.m.
  fachbuchjournal
Ausgabe 3 / 2022

GESCHICHTE

  • Wer waren die Nationalsozialisten?
  • Die Welt nach Pearl Harbor
  • Die Manila Galeone

IM FOKUS

  • Frauen im Kampf gegen Korruption und Krieg
  • Femizide – ein Problem der gesamten Gesellschaft

LANDESKUNDE | REISEN
Indien | Bangladesch | Südfrankreich

RECHT
Verbraucherrecht | Erbrecht | Betriebsratswahlen 2022

uvm

Harvard Library entscheidet sich für Ex Libris Alma

Die weltweit größte wissenschaftliche Bibliothek wählt Alma zur Vereinheitlichung des Bibliotheksmanagements
über 70 Standorte der Harvard Library hinweg

Ex Libris®, a ProQuest Company, gibt bekannt, dass sich die Harvard Library als Teil ihrer Strategie zur Förderung von Forschung, Lehre und Lernen für den Bibliotheksmanagementdienst Ex Libris Alma® entschieden hat. Die Harvard University hat sich als zweite Ivy-League-Hochschule und 33. Mitglied der Association of Research Libraries® (ARL) für die Alma-Lösung entschieden. Die größte wissenschaftliche Bibliothek der Welt, die Harvard Library, ist ein wichtiger Partner für die intellektuellen und akademischen Bestrebungen von Lehrenden und Studierenden.

Mit ihren Funktionen für das einheitliche Ressourcenmanagement, den erweiterten Workflows, der robusten Infrastruktur und der cloudbasierten Plattform unterstützt die Alma-Lösung die Harvard Library bei der Verwirklichung des Ziels, ihre Online- und Printsammlungen über das gesamte Bibliotheksnetzwerk hinweg innerhalb eines einheitlichen Rahmens zu verwalten.

„Eines der strategischen Ziele der Harvard Library besteht darin, durch intuitives Recherchieren, Fachwissensnetzwerke und weltweite Kooperationen einen effektiven Zugang zu der Welt des Wissens und der Daten zu ermöglichen“, so Sarah Thomas, Vice President der Harvard Library, Universitätsbibliothekarin, und die Roy E. Larsen Bibliothekarin der Fakultät für Kunst und Wissenschaft. „Alma ist eine robuste Plattform, die uns die Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Cloud-Dienste bietet, die uns dabei unterstützen werden, unsere direkten und langfristigen Ziele zu verwirklichen.“

Matti Shem-Tov, Präsident von Ex Libris, sagte: „Die Harvard Library ist ein langjähriger Partner von Ex Libris und setzt seit dem Jahr 2000 das Bibliotheksmanagementsystem Aleph® sowie seit 2014 die Discovery- und Delivery-Lösung Primo® ein. Die Entscheidung der Bibliothek zur Implementierung von Alma ist ein Beleg für die Position von Alma als Bibliotheksmanagementdienst der Wahl für die besten wissenschaftlichen Institutionen überall auf der Welt. Ich freue mich, dass Harvard nun Teil unserer großen Alma-Gemeinde ist und freue mich sehr auf die Beiträge der Bibliothek zu dieser aktiven Gruppe.“

Über die Harvard Library
Die Harvard Library fördert Wissenschaft und Lehre durch ihre Verpflichtung zur Schaffung, Anwendung, Erhaltung und Verbreitung des Wissens. Sie ist mit mehr als 70 Bibliotheken, 21 Millionen Bänden, 10 Millionen Fotografien und 56 Millionen archivierten Webseiten die größte wissenschaftliche Bibliothek der Welt und die älteste in den Vereinigten Staaten. Für weitere Informationen besuchen Sie @HarvardLibrary oder Library.harvard.edu.

www.exlibrisgroup.com