19. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 9/2021 (Dezember 2021) lesen Sie u.a.:

  • Anwendung des UTAUT-Modells: Akzeptanz von modernen Technologien in Bibliotheken
  • Hat der Schreibstil in Abstracts Einfluss auf die Anzahl von Zitierungen?
  • Was sind „grüne Bibliotheken“?
  • Nachhaltigkeit in und für Bibliotheken
  • Studie zur Zukunft der Bibliotheken
  • Web3 als die neue, dezentrale Zukunft des Internets?
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Vereinte Wirtschaftsdaten

GBI-Genios kooperiert mit US-amerikanischem Datenbankanbieter ProQuest

Der führende deutsche Wirtschaftsdatenanbieter GBI- Genios kooperiert ab sofort mit ProQuest, einem der größten US-amerikanischen Datenbankanbieter. Mit Stichtag heute, dem 18. Februar, können Genios-Kunden in den wichtigsten Zeitungen und Fachzeitschriften aus dem amerikanischen und britischen Wirtschaftsraum recherchieren. Genios treibt damit als erster Informationsdienstleister in Deutschland die internationale Ausrichtung seines bisher vorwiegend auf den deutschsprachigen Raum konzentrierten Datenpools voran. Im Rahmen dieser Kooperation ergänzt GBI-Genios sein Datenbankangebot, das u. a. schon 180 deutsche Tages- und Wochenzeitungen sowie 420 Fachzeitschriften beinhaltet, um 200 weitere internationale Medien. Mit dem neuen Zugriff auf die 120 führenden Zeitungen und 80 Fachzeitschriften aus dem englischsprachigem Wirtschaftsraum stehen Genios-Nutzern jetzt auch die Online-Archive so renommierter Publikationen wie dem Boston Herald oder der Washington Times für ihre Recherchen zur Verfügung.    

"Die Globalisierung schreitet voran und die Wirtschaft vernetzt sich gerade international immer stärker. Diesem Zusammenwachsen der Märkte haben wir mit unserer Kooperation mit ProQuest Rechnung getragen. Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt als erster deutscher Wirtschaftsdatenbankanbieter unseren Datenpool mit wichtigen Daten aus dem englischsprachigen Wirtschaftsraum ergänzen können. Auch für Mittelständler stellen diese mittlerweile eine unverzichtbare Informationsquelle dar - so haben Genios-Nutzer jetzt auch international die Nase vorn", kommentiert Ruth Göbel, Geschäftsführerin von Genios.

Von Genios' neuem englischsprachigen Zusatzangebot profitieren insbesondere auch international ausgerichtete Unternehmen und Dienstleister. Ein einziger Datenbankzugang genügt, um sich gleichzeitig über den gesamten internationalen Markt aktuell und umfassend zu informieren. Schon bisher konnten über Genios circa 60 Millionen Unternehmensinformationen recherchiert werden. Durch die Aufnahme der wichtigsten internationalen Fachzeitschriften und Tagezeitungsarchive werden diese nun optimal ergänzt.  

Ob mittelständisches Unternehmen oder globaler Big-Player: Mit Genios können Unternehmen aller Größen über einen einzigen Online-Zugang ab sofort nicht nur problemlos ein Gesamtbild ihres lokalen Marktes erstellen, sondern haben jederzeit auch Zugriff auf die aktuellen Entwicklungen des für sie relevanten internationalen Marktumfelds.  

Mit ihrem neuen Kooperationspartner trifft Genios auf einen Dienstleister mit langer Geschichte. Bereits im Jahre 1938 gegründet, bietet ProQuest heute Zugriff auf über 125 Milliarden wissenschaftliche Seiten aus den Gebieten Kunst, Literatur, Sozialwissenschaften, Technologie und Medizin und auf das größte Zeitungsarchiv in der englischsprachigen Welt. Das Unternehmen ist Teil der Cambridge Information Group.