28. Januar 2022
  WEITERE NEWS
 
Aktuelles aus
L
ibrary
Essentials
[+]
[X]

In der Ausgabe 10/2021-1/2022 (Dez. 2021-Jan./Feb. 2022) lesen Sie u.a.:

  • Der Einfluss der Corona-Pandemie auf die Auskunfts­dienste von Wissen­schaftlichen Bibliotheken
  • Fragwürdiger Einsatz von Tracking-Methoden in der Wissenschaftskommunikation
  • Ursachenforschung zu Stress in Wissenschaftlichen Bibliotheken
  • OER als Chance für Wissenschaftliche Bibliotheken
  • Die Auswirkungen von COVID-19 auf das wissenschaftliche Publikationswesen
  • Fehlende Anerkennung für offene Forschungsdaten
  • Trends für 2022
u.v.m.
  fachbuchjournal
[+]
[X]
Ausgabe 6 / 2021

IM FOKUS

  • Geschichte der Menschenrechte
  • Richtig satt werden. Gespräch mit Prof. Dr. Biesalski
  • Folgen von Lockdown und Isolation

LANDESKUNDE
Deutschland und Russland | Orient | Japan

BIOGRAFIEN
Frauen im Nationalsozialismus

RECHT
Rechtsgeschichte | Verfassungsrecht | Erbrecht | Umweltschutz im Luftverkehrsrecht

MEDIZIN

  • Winnacker: Mein Leben mit Viren
  • Huldschinsky: „Licht statt Lebertran“
uvm

Drei weitere Onleihen im Norden und im Süden Deutschlands eröffnet

Inzwischen bieten schon fünfzehn deutsche Stadtbibliotheken in sieben Bundesländern ihren Nutzern eine digitale Ausleihe an. In Bremen können Bibliotheksnutzer nun rund um die Uhr online ausleihen: Am Montag, den 25. Februar eröffnete Bibliotheksdirektorin Barbara Lison die "eAusleihe" der Stadtbibliothek Bremen - mit einer Pressekonferenz nicht in den Räumlichkeiten der Bibliothek, sondern originellerweise im Wohnzimmer einer Kundin. Der Bremer Service ist unter www.onleihe.de/bremen oder www.stadtbibliothek-bremen.de zu finden.

Seit dem 2. April gibt es außerdem die erste Onleihe, die als Verbundprojekt aufgebaut ist - zwischen der Stadtbibliothek Göppingen und der Stadtbücherei Geislingen an der Steige: Gemeinsam haben sie ihren Nutzern nun auf einen Schlag mehrere tausend digitale Medien zur Ausleihe zur Verfügung gestellt. Über die "Online-Bibliothek" (www.onleihe.de/goeppingen bzw. www.onleihe.de/geislingen) können die Kunden nun einfach von zuhause aus auf den gemeinsamen digitalen Bestand beider  Bibliotheken zugreifen.

http://www.divibib.com/184.0.html